Fußball

SG DaSie zur Halbserie im Kreis vorne

NFV veröffentlicht Fairnessstatistik aus der Hinrunde l NFV-Kreis Northeim/Einbeck auf Platz 30 von 32

Die SG Dassel/Sievershausen um Abwehrchef Till Schmidt (rechts) war in der Hinrunde die fairste Mannschaft des NFV-Kreises Northeim/Einbeck. In Niedersachsen landete die Dankert-Elf auf dem 88. Rang in der veröffentlichten Fairness-Wertung.

Einbeck. Der Niedersächsische Fußballverband hat die Statistik des VHG-Fairness-Cup veröffentlicht und einen ersten Überblick über die fairsten und unfairsten Mannschaften aus Niedersachsen bekannt gegeben. Die Statistik zählt für Herrenmannschaften ab der Kreisliga bis zu der 1. Bundesliga.
Im Kreisvergleich schneidet der NFV-Kreis Northeim/Einbeck (Quotient: 2,67) bisher schlecht ab und zählt zu den unfairsten Kreisen in Niedersachsen. Nur der Kreis Wolfsburg (2,70) und der Heidekreis (2,72) schnitten schlechter unter den 32 NFV-Kreisen ab.

Bezirksligist SG Dassel/Sievershausen (1,4) ist mit dem 88. Platz bisher das fairste Team im NFV-Kreis. Der FC Sülbeck/Immensen (1,6) schaffte es auf Rang 146.

Punktgleich folgen die Kreisligisten FC Auetal und SG Elfas, die jeweils einen Quotienten von 1,88 aufweisen. Die SVG Einbeck (2,00) landetete auf dem 334. Platz. Mit einem Quotienten von 3,33 landeten die FSG Leinetal und die SVG GW Bad Gandersheim gemeinsam auf dem 884. Platz. Der TSV Hilwartshausen (3,44) befindet sich ebenfalls in der unteren Hälfte und nimmt den 905. Platz ein.

Zu den zehn unfairsten Teams in Niedersachsen zählen zwei Teams aus der Kreisliga Staffel 2. Auf dem 984. Platz rangiert der SV Moringen (4,50) und auf dem 991. Rang der SV Höckelheim (4,87). Allein im direkten Duell musste Schiedsrichter Rüdiger Marxhausen zehn Mal die gelbe Karte zücken.mc