Fußball Bezirksliga

SG Lenglern eine Nummer zu groß

Deutliche 0:5-Niederlage für SG DaSie l FC Sülbeck/Immensen erkämpft sicht Punkt in Weende

Einbeck. Während die SG Dassel/Sievershausen eine deutliche Heimpleite hinnehmen musste, freut sich der FC Sülbeck/Immensen trotz zahlreicher fehlenden Spieler über einen Punktgewinn in Weende.

Staffel B: SG DaSie - SG Lenglern 0:5 (0:2)

Hätten die Gastgeber eine der sich am Anfang bietenden Möglichkeiten genutzt, wären die abgezockten Gäste wahrscheinlich in größere Bedrängnis zu den drei Auswärtspunkten gekommen. Lenglern zeigte, dass sie zurecht an der Tabellenspitze stehen. Spielerisch stark und noch dazu gefährlich nach Standardsituationen, wo sie gleich drei Treffer durch erzielen konnten.

Tore: 0:1 Pergjegjaj (4.), 0:2 Szagun (41.), 0:3/0:4 Rode (49./57.), 0:5 Pergjegjaj (88.)

Staffel C: SCW Göttingen - FC Sülbeck/lm. 1:1 (0:0)

Sülbeck musste beim Gastspiel in Weende eine lange Ausfalliste beklagen: Marc-André Strzalla, Lukas Niesmann, Patrick Sieghan, Sören Neumann sowie Lars Breitenstein fehlten aus verschiedenen Gründen. »Von daher sind wir mit dem Punkt vollkommen zufrieden!«, sagt FC-Sprecher Helmut Rabbe nach Spielschluss. »Wir hatten sogar ein Chancenplus und waren dem Sieg näher als die Gastgeber!«. Unmut haben die FC-Verantwortlichen darüber geäußert, dass die Partie auf Kunstrasen ausgetragen wurde. Im ersten Durchgang verpasste Kevin Mundt mit einem Schuss an den Pfosten den Führungstreffer. Diesen erzielte dann der Kapitän höchstpersönlich - Philipp Papenberg traf für die blau/weißen. 15 Minuten vor dem Ende markierte SCW-Spieler Tristan Starke den Ausgleich.

Tore: 0:1 P. Papenberg (63.), 1:1 Starke (75.)mc

Lokalsport

Big Points für SG DaSie

Erster Punktverlust für SG Ilmetal/Dassensen