Sportabzeichensaison in Einbeck startet

Einbeck. Am Dienstag, 3. Mai beginnt um 17.30 Uhr die Sportabzeichensaison mit den leichtathletischen Übungen im Einbecker Stadion. Jeweils dienstags stehen die Prüfer im Einbecker Stadion bereit, donnerstags kann zudem trainiert werden. Zu absolvieren sind Prüfungen aus fünf Gruppen, bestehend aus Schwimmen, Weitsprung und Hochsprung, Laufen, Kugel-/Steinstoßen und Werfen sowie einer Ausdauergruppe. Bei letzterer sind Wahlmöglichkeiten vom Fahrradfahren bis zum Langstreckenlauf, von Ausdauerschwimmen bis zum Wandern gegeben.

Die genauen Bedingungen sind bei den Prüfern zu erfahren. Nicht nur in Einbeck, sondern auch in Dassensen, Dörrigsen, Naensen, Odagsen, Wenzen, Dassel, Markoldendorf und Sievershausen wird das Sportabzeichen abgenommen. Gruppen haben die Möglichkeit, am Ulrich-Böcker- und am Ilme-Pokal (Jugendsportabzeichen) teilzunehmen. Außerdem gibt es noch die Wettbewerbe auf Kreis- und Landesebene sowie eine besondere Ausschreibung der Sparkassen-Finanzgruppe. Weitere Informationen gibt es bei den Prüfern oder beim Sportabzeichenobmann Jörg Meister, Carl-Orff-Straße 3 in Einbeck, unter Telefon 05561/4798.

Am Donnerstag, 5. Mai, treffen sich die Prüfer aus dem Bereich Einbeck/Dassel um 16.30 Uhr in den »Angerstuben«, dort werden die neuesten Bestimmungen bei der Sportabzeichenabnahme mitgeteilt. Zudem erhalten die Prüfer ein Präsent für ihre geleistete Arbeit. Anschließend folgen weitere Kurzberichte über die abgelaufene Saison sowie die ausgeschriebenen Sportabzeichenwettbewerbe. Es werden die Unterlagen für die neue Saison ausgegeben. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Mitglieder des Sportabzeichenausschusses treffen sich bereits um 16 Uhr.oh