Sportschützen unternahmen Grünkohlwanderung

Dassensen. Vielerorts ist es Tradition, in der kalten Jahreszeit eine Grünkohlwanderung zu unternehmen, so auch bei den Sportschützen Dassensen. Der leichte Regen an dem Tag konnte die gute Laune der Teilnehmer nicht trüben. Am Dassenser Schützenhaus startete die Gruppe in Richtung Ziegenberg, von dort ging es am Waldrand entlang in Richtung Hoppensen.

Nach der Hälfte der Strecke wurde an einem Teichgelände eine Pause eingelegt, hier konnten sich die Teilnehmer bei Wurst und Laugengebäck stärken, heiße Getränke sorgten für warme Füße. Der Rückweg führte durch den Wald, vorbei an Paulmanns Ruh, zum Schützenhaus.

Diejenigen, die nicht mit wandern konnten, gesellten sich dort zu den Teilnehmern, um die Bekanntgabe der Pokalsieger der Bogenschützen zu verfolgen. Timon Jörns siegte bei den Jugendlichen bis zwölf Jahre, Thea Weigmann war beste Schützin bei den Bogenschützen bis 18 Jahren und bei den Erwachsenen freute sich Lucas Diekmann über den Pokal.

Danach stand der Grünkohl mit Kassler und Bregenwurst bereit, für die Kinder wurden Pommes mit Chicken Nuggets gereicht. Nach dem Essen saß man noch einige Zeit bei gemeinsamen Gesprächen in gemütlicher Runde beisammen.oh

Lokalsport

MTV Stroit auf der Hube

Leichtathletik Laufen

Dassel/Sievershausen will Serie fortsetzen