Altliga Kreisliga

Sülbeck/Immensen startet in die Saison

Verdienter Punktgewinn gegen VfR Salzderhelden / Gutes spielerisches Niveau

Am vergangenen Freitagabend kam es gleich in der Altliga-Kreisliga zu einem Lokalderby zwischen zwei Rivalen: der FC Sülbeck/Immensen und der VfR Salzderhelden. Gespielt wurde auf dem Sportplatz in Sülbeck vor rund 50 Zuschauern. Beide Teams kennen sich und die jeweilige Spielweise. Es war ein Altligaspiel auf hohem Niveau, dass auch mit einem gerechten 0:0-Unentschieden endete.

Sülbeck. »Wir wären natürlich gerne mit einem Heimsieg gestartet«, betonten die beiden FC-Trainer Grunert und A. Papenberg, die nach langen Jahren vom ehemaligen Trainer Erich Bartels das Amt übernommen haben. »Aber Salzderhelden war ein starker Gegner und das Remis geht insgesamt auch in Ordnung«.

Zu diesem Fazit kamen die beiden FC-Trainer Grunert und A. Papenberg nach dem 0:0 ihrer Mannschaft. Papenberg aber betonte: »Wer weiß, wie diese Begegnung ausgegangen wäre, wenn der Freistoß aus gut 30 Metern in der 20. Minute vom VfR-Spieler Themann ins Tor gegangen wäre? So aber ging der Ball für uns nur an die Querlatte und sprang ins Spielfeld zurück! Das war großes Glück für uns.«

Auch nach der Sommerpause kamen beide Mannschaften gut aus den Startlöchern und zeigten ein Altliga-Spiel auf höchstem Niveau. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten blieb es bei diesem 0:0.Nach Wiederanpfiff zeigten beide Teams keine Ermüdungserscheinungen und behielten wie schon im ersten Durchgang das hohe Tempo bei. Kam es dennoch einmal zu einer brenzligen Situation im 16-Meterraum, so waren die beiden Keeper mit F. Mylius beim FC und Jordan beim VfR ein sicherer Rückhalt.pk

Lokalsport

TSV neuer Spitzenreiter