SV Ilmetal empfing wieder junge Sportler aus Thiais

Erlebnisreiches Wochenende / Pokale, Wimpel und Medaillen nach »echtem« Länderspiel ausgetauscht / Dank an Unterstützer

Bereits seit dem Jahr 1978 beteiligt sich die Sportvereinigung Ilmetal ununterbrochen an der Partnerschaft zwischen den Städten Einbeck und Thiais. In diesem Jahr konnte man erstmals eine Jugendmannschaft des Thiais Football Club als Gäste begrüßen.

Holtensen/Hullersen. Die 15 jugendlichen Kicker im Alter zwischen neun und zwölf Jahren und ihre fünf Betreuer reisten am Pfingstsonnabend an und wurden von ihren Gastfamilien  umgehend in Empfang genommen. Dankenswerter Weise hatten sich viele Eltern der E-Jugendlichen und weitere, dem Fußball verbundene Ilmetaler, bereit erklärt einen Besucher aufzunehmen. Der Morgen stand allen zur freien Verfügung und wer meinte die französischen Gäste würden ihn nutzen, um etwas fehlenden Schlaf nachzuholen, musste erkennen, dass es alle vorzogen auf dem Bolzplatz in Holtensen den ersten Kick auszutragen.

Nach der Mittagspause fand man sich auf dem Sportplatz in Hullersen ein. Zu dem um 15.00 Uhr angesetzten Jugendfußballspiel zwischen der E-Jugend der JSG Dassensen-Ilmetal und dem TFC waren neben den Vertretern der Städte Einbeck und Thiais zahlreiche Zuschauer erschienen. Nachdem die Jugendlichen stilecht unter Begleitmusik aufgelaufen waren, spielten die mit angereisten Thiaiser Musiker die jeweiligen Nationalhymnen. Der Vorsitzende Horst Nennmann begrüßte die Gastmannschaft und wünschte allen ein erlebnisreiches Wochenende. Nach dem Verlesen der Spielernamen beider Mannschaften konnte der Anstoß erfolgen. Als guter Gastgeber gab sich die JSG in einem ausgeglichenen Spiel am Ende mit 0:2 geschlagen.

Es wurden Pokale, Wimpel und Medaillen getauscht und jeder Jugendliche war stolz, nun eine echtes Länderspiel« auf seinem Konto verbuchen zu können. Den ersten aufregenden Tag ließ man mit einem gemütlichen Grillabend in Holtensen vor der Turnhalle im Thiaispark ausklingen. Wem nun noch nicht die Augen zu vielen, versuchte bei seinen Gastgebern noch das Champiansleaguefinale im Fernsehen zu verfolgen.

Am Pfingstsonntag fuhren alle Jugendlichen, Betreuer und Gasteltern auf die Hube, um den Grillplatz zu erkunden. Natürlich wurde auch hier vor und nach dem Picknick gegen den Ball getreten. Auch die Kegelbahn fand viele Fans und wurde ausdauernd belagert. Anschließend fand das Tagesprogramm in Holtensen vor der Turnhalle seine Fortsetzung. Beim Laserschießen der Schützensparte konnten alle Jugendlichen ihre Treffsicherheit austesten. Ein Großkicker und die Tischtennisplatten wurden ebenfalls rege genutzt.

Am Pfingstmontag trafen sich alle zum gemeinschaftlichen Frühstück in der Turnhalle in Holtensen, dass der Vorstand der SV Ilmetal bereits vorbereitet hatte. Hier waren auch die 8 Gäste des COHT, ein seit 1980 mit der SVI befreundeter Verein, und deren Gastgebern zu gegen.  Insgesamt konnte der Verein in diesem Jahr die Rekordzahl von 28 Gästen aus Thiais begrüßen. Nach dem ausgiebigen Frühstück hatten alle jungen Kicker die Möglichkeit, die Übungen für das DFB-Fußballsportabzeichen zu absolvieren.

Am Nachmittag wurden die Urkunden und Abzeichen feierlich verliehen, bevor man an die Abfahrt der Busse in Einbeck denken musste. Nach knapp drei Tagen mit einem umfangreichen Programm, an denen man sich näher kennen lernen konnte, erfolgte eine herzliche Verabschiedung, verbunden mit der Hoffnung sich eventuell im kommenden Jahr in Thiais wieder zu sehen. Die Sportvereinigung Ilmetal möchte sich besonders bei allen Gasteltern aber auch den Betreuern, Vorstandsmitgliedern und sonstigen Helfern bedanken, die es ermöglicht haben das Pfingstwochenende so erlebnisreich zu gestalten. oh

Lokalsport

MTV verspielte fast noch Zwei-Tore-Vorsprung

VSV gewinnt Verfolgerduell

Der sechsfache Engwer