Fußball Bezirksliga

SV Rotenberg in der Aufstiegsrunde dabei

Entscheidung des Sportgerichts fällt pro SV Rotenberg aus l SG Bergdörfer muss in die Abstiegsrunde

Am Sonntag geht die Abstiegsrunde los: Maik Heinze (links) empfängt mit der SG Dassel/Sievershausen den SV Bilshausen in Dassel.

Einbeck. Nach 18 Tagen Ungewissheit ist es nun offiziell: Der SV Rotenberg darf an der Aufstiegsrunde teilnehmen, die SG Bergdörfer muss dagegen in die Abstiegsrunde. Das ursprüngliche Ergebnis (2:1) tritt somit wieder in Kraft, da der Schiedsrichter eingeräumt hat, dass ihm bei der Erstellung des Spielberichts ein Fehler unterlaufen ist und der Bergdörfer-Gegner VfR Dostluk Osterode regelkonform gewechselt und somit keinen Wechselfehler begangen hat.

Aufstiegsrunde: FC Sülbeck/Immensen spielfrei

Somit wird der SV Rotenberg der Gegner des FC Sülbeck/Immensen in der Aufstiegsrunde heißen. Die Mannschaft von Markus Schnepel muss aber eine weitere Woche auf den Start in die Aufstiegsrunde warten, da sie an diesem Wochenende spielfrei ist. Am nächsten Wochenende steht dann ein Heimspiel gegen TuSpo Petershütte auf dem Programm.

Der Spielplan: FC Grone – Sparta Göttingen, TuSpo Petershütte – Bovender SV, SG Lenglern – VfR Dostluk Osterode, FC Eintracht Northeim II – SV Rotenberg (alle So., 14 Uhr).

Abstiegsrunde: SG Dassel/Sievershausen – SV Bilshausen (So., 14 Uhr)

In Dassel soll am Sonntag das erste Spiel in der Abstiegsrunde steigen. Nach durchwachsenem Saisonstart hat bei den Gästen Ende September ein Trainerwechsel stattgefunden und mit André Metenyszyn ein neuer Trainer an der Bilshäuser Seitenlinie präsentiert. Mit vier Punkten aus fünf Spielen ist der erwartete positive Effekt aber ausgeblieben, so dass Bilshausen mit fünf Zählern abgeschlagen den letzten Platz in der Qualifikationsrunde A einnahm. Für die Abstiegsrunde gelang es aber mit Sven Heinrich, einen ähnlichen Stürmertypen wie SG-Stürmer Maik Heinze, zu reaktivieren, der die schwache Offensive (sechs Tore) wieder beleben soll. Den im Sommer scheidenden SG-Trainer Carsten Dankert gilt es im ersten von 16 »Abschiedsspielen« den Klassenerhalt zu schenken. Gegen Bilshausen soll mit drei Punkten der Anfang gemacht werden.

Der Spielplan: TSV Groß Schneen – FC Gleichen, SG Bergdörfer – SG Rehbachtal, SG Denkershausen/Lagershausen – SG Werratal sowie SG Dassel/Sievershausen – SV Bilshausen (So.,
14 Uhr).mc

Lokalsport

Uwe Schneider übernimmt FSG Hils/Selter