A-Junioren-Conti Cup 2010

SVG 05 AI schmeißt Braunschweig aus dem Wettbewerb

A-Junioren Conti-Cup 2010: Landesligist SVG Einbeck 05 schlägt Regionalligist Braunschweig 2:1 / Freude bei Trainer Walter Brieß

Ein frühes Tor und ein überragender Schluss­mann sicherten der A-Jugend der SVG Einbeck 05 (Landesliga) den Triumph in der ersten Haupt­runde des A-Junioren Conti-Pokals über Regional­ligist Eintracht Braun­schweig am vergangenen Sonnabend vor mehr als 120 Zuschauern im heimischen Stadion an der Schützenstraße. Vor dieser Begegnung betonte SVG 05-Coach Walter Brieß: »Die Chancen stehen 50:50, wir werden unsere Möglichkeiten nutzen, auch wenn der Gast zwei Klassen höher spielt. Meine Jungs gehen top-fit in die Begegnung« – er sollte Recht behalten.

Einbeck. 1:0 hieß es für die SVG 05-A-Jugend vor über 120 Zuschauern, dank des Treffers von Melvin Zimmermann (9.). Von dieser Minute an glaubten alle an eine Sensation, die auch trotz des 1:1-Ausgleichstores durch Müller (22.) eintraf. Auch SVG 05-Keeper Patrice Dreyer wuchs im Duell mit dem Regionalliga-Tabellenersten aus der letzten Saison über sich hinaus und hielt seinen Kasten bis zum Schluss sauber. Und so wurde nach dem Schlusspfiff das gesamte A-Jugendteam wie Helden gefeiert an diesem schönen Sommerabend.

Für die erste handfeste Sensation um den A-Junioren-Conti-Pokal (Niedersachsenpokal) sorgte Landesligist SVG Einbeck 05. In der ersten Runde kämpfte die Mannschaft von Trainer Walter Brieß vor heimischer Kulisse den Regionalligisten Eintracht Braunschweig nieder und siegte 2:1 (1:1). Dabei hatten die Einbecker Möglichkeiten über Möglichkeiten und hätten schon vor dem Seitenwechsel alles klar machen können. Doch Zimmermann, Salfeld und Scholz vergaben zu unkonzentriert.

Einen Unterschied zwischen der SVG 05 und den zwei Klassen höher spielenden Braunschwei­gern (Regionalliga) war nicht zu sehen, denn die Blau-Gelben bestimmten das Spiel von Beginn an. Matchwinner wurde Nils Birnbaum. Der 18 Jahre alte Einbecker sorgte mit seinem Treffer in der 90. Minute für die Vorentscheidung, nach einem direkt aus der Luft genommenen Ball, den er unhaltbar ins rechte Toreck hämmerte. Der große Einsatz und Kampfgeist aller A-Jugendspieler von Coach-Walter Brieß brachte den verdienten Erfolg.

»Das war ein sensationeles Spiel von uns, damit hätte keiner uns gerechnet«, jubelte SVG 05-Coach Brieß. Und das nicht nur aufgrund des Resultats: »Wir hatten sogar die besseren Chancen. Die Braunschweiger waren zwar in einigen Szenen etwas besser, versäumten es jedoch durch ihre Lässigkeit, sich klare Torchancen herauszuspielen. Dies rächte sich in den letzten Minuten vor dem Schlusspfiff, und Nils Birnbaum nutzte die Möglichkeit in der 90. Minute zum 2:1-Pokal­sieg«, sagtee ein sehr zufriedener SVG 05-Coach Walter Brieß.

Große Freude herrschte auch beim ersten Vorsitzenden Rudolf Wenzel nach Spielschluss:  »Hier sieht man unsere jahrelange Jugendarbeit und darauf kann ich mehr als Stolz sein!« pk

Lokalsport

Keine Punkte für Bezirksligisten

Einsatz wird nicht belohnt