Landesliga

SVG Einbeck 05 spielt gegen den Braunschweiger SC

Tabellenzweiter bringt alles mit / Wie lautet die Antwort der SVG Einbeck 05? / Mittelplatz soll weiterhin gesichert werden

Wie heißt es doch so schön: Stillstand ist Rückschritt! Stimmt das eigentlich immer? Ob Teile der Organisatoren und Verantwortlichen der Landesliga-Mannschaft der SVG 05 sich vielleicht manchmal wünschen, dass es nicht jedes Jahr eine Zittersaison wird, vermag die Sportredaktion der »EM« nicht zu beantworten. Die Ergebnisse und Punkte in Zahlen ausgedrückt sprechen allerdings für sich! Und nun hat sich auch noch der Tabellenzweite Braunschweiger SC Acosta am Sonntag um 15 Uhr im heimischen Stadion an der Schützenstraße angesagt.

Einbeck. Die Zahl der teilnehmenden Mannschaften in der Landesliga hat sich auf 19 erhöht, und da wird es immer schwieriger, sich im Mittelfeld festzusetzen, wenn der Saisonstart nicht gleich gelingt. Leid kann da einem schon das Trainergespann Bindewald/Ilsemann tun, die alles versuchen, um sich einen gefestigten Mittelplatz zu sichern. Nach einem Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen zum Saisonauftakt der Landesliga-Braunschweig steht die SVG Einbeck 05 am kommenden Sonntag vor der nächsten harten Bewährungsprobe im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Braunschweiger SC.

Im Heimspiel um 15 Uhr gegen diese Braunschweiger erwartet die SVG Einbeck 05 ein heißer Tanz. Der Gast aus Braunschweig gewann seine letzte Begegnung beim VfL Oker mit 4:1 und belegt nach vier gewonnenen Spielen und einem Unentschieden mit 13 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Das ist schon zu Saisonbeginn eine Hausnummer, da kann die SVG 05 nur von träumen! Sicherlich ist es auch eine Aufgabe für die Verantwortlichen der SVG 05, um vielleicht hier und da Verstärkung zu holen, damit das Wunschziel, Verbleib in dieser Liga, auch realisiert werden kann. Schönrederei zählt schon lange nicht mehr, denn Taten sollten folgen, damit auch das Trainergespann den treuen Fans wieder Erfolge vorweisen kann.

Vor allem in den Heimspielen müssen die Punkte her, egal wie, Hauptsache es wird nicht verloren. Fähige Fußballkenner hat die SVG 05 in den Reihen, und die sollten Ausschau halten, um eventuell den einen oder anderen Spieler noch an Land ziehen zu können. Trotz allem werden die Mannen um Trainer »Rollo« Bindewald gegen den Braunschweiger SC natürlich alles für den Heimsieg tun. Jedoch ist dafür eine deutliche Steigerung in der Offensive von Nöten. In der Defensive gilt es ähnlich konzentriert zu agieren, und auch die Abwehr muss von der ersten bis zur letzten Minute auf der Hut sein, wie in der Begegnung gegen RSV Göttingen 05. Die Blau-Gelben sollten von Beginn an immer wieder Akzente setzen und den Gast erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen, dann könnte es auch ein Tabellenzweiter hier in Einbeck schwer haben, um zu gewinnen.

Der Spielplan: Grone – Hillerse (Sa. 16 Uhr), Vorsfelde – FT Braunschweig (Sa. 17 Uhr), Fallersleben – Petershütte, Holtensen – Gifhorn, Oker – Spor Osterode, Kästorf – Helmstedt, SVG Einbeck 05 – Braunschweiger SC, SVG Göttingen – Wolfenbüttel, ULM Wolfsburg –  RSV Göttingen 05 (alle anderen Spiele So. 15 Uhr). Spielfrei: BSV Ölper.pk