Fussball Kreismeisterschaft

SVG Einbeck gewinnt das Hinspiel

Stefan Amer Salim sorgt mit zwei Elfmetern für 3:2-Sieg

Sudheim. Die SVG Einbeck konnte sich im Hinspiel der Kreismeisterschaft eine gute Ausgangsposition erarbeiten. Vor rund 180 Zuschauern siegte die Mannschaft von SVG-Trainer Pascal Thormann mit 3:2 beim TSV Sudheim. Stefan Amer Salim konnte mit zwei verwandelten Strafstößen Nervenstärke beweisen und mit seinen Treffer einen 1:2-Rückstand drehen.

Mit fünfminütiger Verspätung wurde die Partie in Sudheim angepfiffen, doch der Anfang hatte es direkt in sich. SVG-Stürmer Dustin Hoffmann konnte einen langen Ball rund 25 Sekunden mustergültig ins lange Eck abschließen und die frühe Führung für die Bierstädter erzielen. Ein Start nach Maß für die SVG, der dem eigenen Spiel aber nicht unbedingt gut getan hat. Nach einer verhaltenen Anfangsphase wurden die Hausherren immer besser und kamen durch ein unglückliches Eigentor von Valentin Krüger (23.) zum Ausgleich. Fortan verlor Einbeck oftmals leichtfertig den Ball im Mittelfeld und verlor in dieser Phase komplett die Spielkontrolle. So auch in der 31. Minute als die SVG erneut einen Ballverlust verzeichnete, die Gastgeber den Ball in die Mitte zu Dimitri Ditz spielten und dieser mit einem Traumtor aus 25 Metern SVG-Keeper Gerrit Hennecke chancenlos ließ. Noch vor der Halbzeit konnte Hennecke sich noch zweimal auszeichnen und verhinderte den dritten Treffer.

Auch nach WIederanpfiff des zweiten Durchgangs kam erneut Sudheim gefährlich durch Benjamin Statz vor das SVG-Tor, doch der Routinier verzog knapp. Erst nach dieser Phase konnten sich die Bierstädter, angetrieben von Kapitän Johannes Schier, wieder mehr Spielanteile erarbeiten und verzeichneten durch Gianluca de Paduanis (66.) einen Pfostentreffer. Dann erwies Sudheims Florian Ternes seinem Team einen Bärendienst: Eigentlich war der Ball schon aus der Gefahrenzone geklärt, doch der TSV-Verteidiger trat gegen Johannes Schier noch einmal im Strafraum nach. Der gut leitende Schiedsrichter Marcel Schieffer (Hettensen) stand in der Situation gut und ahndete die SItuation mit einem Foulelfmeter. Stefan Amer Salim trat an und verwandelte sich im linken oberen Eck (73.). Drei Minuten vor dem regulären Ende wurde erneut Johannes Schier von den Beinen geholt. Erneut zeigte Schieffer auf den Punkt. Erneut verwandelte Salim, diesmal unten rechts, souverän zur 3:2-Führung. Spiel gedreht, zur großen Freude der SVG-Anhänger.

Im Rückspiel am nächsten Samstag, 4. Juni kann die SVG Einbeck im eigenen August-Wenzel-Stadion den Aufstieg in die Bezirksliga sowie den Kreismeistertitel perfekt machen.

Tore: 0:1 Hoffmann (1.), 1:1 Krüger (23.), 2:1 Ditz (31.), 2:2/2:3 Salim (73./FE/84./FE).mc