Fußball Bezirksliga

SVG-Team: Strampeln, bis der Schweiß läuft

SVG Einbeck bereitet sich auf die Rückrunde vor | Fitnessprogramm in der Stadionhalle

Die Fußballer der SVG Einbeck bereiten sich mit einem Fitnessprogramm in der Stadionhalle auf die Rückrunde vor und kamen ganz schön ins Schwitzen.

Einbeck. Der gute alte Waldlauf gibt es auch kaum noch im Amateurfußball. Die neuen Zauberworte sind jetzt Fitnessprogramme und strampeln, bis der Schweiß läuft. So auch beim Bezirksligisten SVG Einbeck die ein volles Programm am Sonntag in der Stadionhalle in Einbeck unter den beiden Trainern Rüdiger Schulz und Pascal Thormann absolvieren mussten – denn die Rückrunde steht vor der Tür und da müssen alle Spieler fit sein, betonte Coach Schulz.

Die Worte von den beiden Trainern sind laut in der Halle und auf der Stirn jeden einzelnen Spielers ist der Schweiß zu sehen. Ab und zu übertönt die Trainerstimme die Kommandos vom Co.-Trainer – und die ein Dutzend Männern in blau/gelben Dress verändern augenblicklich ihren Bewegungsablauf. Es ist Sonntagnachmittag – und die Fußballer der SVG Einbeck bereiten sich auf die Rückrunde vor. Denn die Zeiten, in denen sich zum Rückrundenstart mehr oder minder motivierte Laufgruppen schwer schnaufend durch den hiesigen Wald durchschleppten sind vorbei.

Auch die Bezirksligamannschaft der SVG Einbeck geht in der Vorbereitung auf die Rückrunde neue Wege. Und die führen eben nicht mehr in den Wald zum Ausdauerlauf, sondern direkt mit einem großen Fitnessprogramm in die Halle. Hier kann ich alles sehr gut beobachten sagte SVG-Coach Schulz – da ich alle meine Spieler vor Augen habe.

Sich selbst nehmen sich dabei die beiden Trainer Schulz und Thormann nicht aus. »Das was wir von unseren Spielern verlangen, wollen auch wir vorleben. Außerdem tut es uns ja auch gut«, sagten beide. Drei Mal pro Woche sieht der Vorbereitungsplan der SVG ein strammes Programm vor um die Fitness eines jeden einzelnen Spielers noch zu stärken – denn die Rückrunde hat es in sich und das Trainergespann will eine Aufholjagd starten um aus der Abstiegszone zu gelangen.

Eine derartige Vorbereitung steigert also nicht nur die Fitness der Spieler, sondern senkt zugleich das Risiko für  typische Verletzungen an Wade oder Oberschenkel. Besonders setzt das Trainergespann weiterhin auf die gute Erfahrung aller Spieler in diesem Team und vor allem auf die große Übersicht in der Abwehr mit Stephan Küster der mit all seiner Erfahrung die Stabilität im Abwehrzentrum gebracht hat. Gelaufen wird zwar auch noch, allerdings bei der SVG Einbeck erst wieder ab März, auf den Rasen. Dann startet die Freiluftsaison mit Training auf dem Platz. Coach Schulz betonte aber auch wenn der Rückrundenstart beginnt – dann hoffe er sowie die gesamte Mannschaft weiterhin auf die tatkräftige Unterstützung der treuen Fans und Anhänger die auch in schlechten Zeiten zu ihrer SVG Einbeck stehen.pk