August-Wenzel-Cup

Top-Teams kämpfen um den Titel

Am Sonnabend und Sonntag in der Stadionhalle / Spannende Spiele, tolle Tore

Immer am letzten Wochenende vor Weihnachten, dies Jahr am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Dezember, startet in der Stadionhalle an der Schützenstraße in Einbeck das traditionelle August-Wenzel-Turnier – auch als Südniedersachsen-Cup bekannt. Das Turnier um den begehrten Cup geht in die siebte Runde, es wurde von Rudolf Wenzel, Vorsitzender der SVG Einbeck und Sohn des verstorbenen August Wenzel, wieder ins Leben gerufen. Die Vorbereitungen des Organisations-Teams sind abgeschlossen, der Anpfiff ertönt am 18. Dezember um 14 Uhr mit der Begegnung des FC Kreiensen/Greene gegen FSG Hils/Selter.

Einbeck. Das Organisations-Team mit Thomas Borchert, Uwe Körber und Rudi Langenfeld sowie viele freiwillige Helfer haben dafür gesorgt, dass dieses Turnier durch viele Sponsoren unterstützt wird. Dies sind die Brauerei Einbeck, Firma Henniges Nutzfahrzeuge, Firma Grass, Höfer Sport und die Sparkasse Einbeck.

Sponsoringleiter Bernd Giemann von der Brauhaus AG übermittelte die besten Wünsche von den Vorstandsmitgliedern Gödde und Gaus. SVG 05-Geschäftsführer Gerhard Haupt dankte und stellte klar, dass die SVG Einbeck 05 auf dem richtigen Weg sei. Das Organisationsteam bescheinigte Giemann wieder ein Top-Teilnehmerfeld. Es wird spannende Spiele mit spektakulären Toren geben.

Die Vorrundenspiele am Sonnabend sind in zwei Gruppen eingeteilt:Gruppe A (Henniges Nutzfahrzeuge): FC Kreiensen/Greene, SG Dassel/Sievershausen, TSV Lüthorst (alle drei Kreisliga), FSG Hils/Selter, MTV Markoldendorf (beide 1. Kreisklasse).Gruppe B (Höfer Sport): SVG Einbeck 05 II, VfR Salzderhelden (beide 1. Kreisklasse), SVG Einbeck 05 A-Jugend, TSV Edemissen, FC Sülbeck/Immensen (alle Kreisliga).

Gespielt wird in zwei Fünfer-Gruppen, wobei die beiden Gruppenersten und -zweiten sich für die Endrunde am Sonntag, 19. Dezember, qualifizieren. Weiter werden in der Vorrunde Sonderpokale ausgelost: für den Torschützenkönig, den besten Torwart und den besten Spieler.

Für die Endrunde am Sonntag sind bereits folgende Mannschaften gesetzt: Gruppe Einbecker Brauhaus: FC Eintracht Northeim (Oberliga), Sieger Quali Gruppe B, SVG GW Bad Gandersheim (Bezirksliga), 1. FC Germ. Egestorf/Langreder (Landesliga), FC Auetal (Bezirksliga).

Gruppe Sparkasse Einbeck: SVG Einbeck 05 (Landesliga), Sieger Quali Gruppe A, SC Hainberg (Bezirksliga), SC Langenhagen (Oberliga), SC Gitter (Bezirksliga).

Sicherlich werden die unteren Mannschaften aus der 1. Kreisklasse und Kreisliga der einen oder anderen Oberliga- oder Landesliga-Mannschaft versuchen, ein Bein zu stellen. Die Endrundenspiele beginnen am Sonntag um 11 Uhr. Die Endspiele werden dann ab 15.45 Uhr angepfiffen. Die offizielle Siegerehrung mit Pokalüberreichung findet anschließend im Ur-Bock-Keller der Brauerei Einbeck statt.

Ebenfalls wird wieder eine Tombola an beiden Turniertagen den sportlichen Rahmen abrunden. Als Hauptpreise winken zwei Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel. Damit keine Torszenen verpasst werden, können die Fans diese auf einer Leinwand in der Stadionklause live verfolgen. Spannung ist auf jeden Fall angesagt, denn der Pokalverteidiger FC Northeim will auch in diesem Jahr den Wanderpokal wieder mit nach Northeim nehmen. Für das leibliche Wohl an beiden Turniertagen ist ebenfalls bestens gesorgt.pk