Pokalwoche TSV Hilwartshausen

TSV Edemissen gewinnt Pokalturnier nach Elfmeterschießen

Keeper Dembeck vom TSV Edemissen war der Held des Abends / Spannendes Turnier / Lob an Mannschaften

Eine Woche lang kämpften der TSV Hilwartshausen, TSV Lüthorst, TSV Lauenberg, SG Mackensen/Hunnesrück, TSV Delliehausen und der TSV Edemissen um Pokalehren beim diesjährigen Fußballturnier auf dem Sportplatz in Hilwartshausen. Trotz der WM in Südafrika und tropischer Hitze sahen die zahlreichen Zuschauer ein spannendes Turnier, das am vergangenen Freitagabend mit dem Finalspiel und Elfmeterschießen zwischen dem TSV Edemissen und dem TSV Hilwartshausen zu Ende ging.

Hilwartshausen. Schon in den Vorrundenspielen zeigte es sich, dass mit dem TSV Edemissen und dem TSV Hilwartshausen zwei Mannschaften dabei waren, die den Pokalsieg unter sich ausspielen werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen standen sich im Spiel um Platz drei der TSV Lüthorst (Kreisliga) mit dem neuen Trainer Norbert Machunze und die SG Mackensen/Hunnesrück gegenüber.

Der TSV Lüthorst ging schon sehr früh mit 1:0 in Führung, und die SG Mackensen/Hunnesrück fand einfach keine Mittel gegen diesen Gegner, um selbst ins Spiel zu kommen. Zwar kam die neu formierte SG Mackensen/Hunnesrück auch zu Torgelegenheiten, doch dann stand da immer Keeper Sascha Jörges zwischen den TSV-Pfosten. Der TSV ließ sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, siegte mit 1:0 und belegte somit den dritten Platz.

Wie schon erwähnt, zeichnete es sich bereits vorher ab, dass sich der TSV Edemissen (Aufsteiger in die Kreisliga) und der TSV Hilwartshausen (1. Kreisklasse) auch im Endspiel gegenüberstehen. Diese Begegnung war spannend bis zum Schlusspfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter Toni La Rocca, und der TSV Hilwartshausen führte schon nach fünf Spielminuten mit 1:0. Doch der TSV Edemissen steckte nicht auf und ging sogar nach dem Seitenwechsel mit 1:2 durch Tore von Wille und Beulshausen in Führung. Es war noch eine Minute zu spielen, der TSV setzte alles auf eine Karte und erzielte in der 89. Minute durch ihren Keeper Grebe den 2:2-Ausgleichstreffer. Schiedsrichter La Rocca pfiff ab und ein Elfmeterschießen musste nun die Entscheidung bringen. In diesem Elfmeterschießen wurde aber Keeper Dembeck vom TSV Edemissen zum Helden des Abends, denn dieser Teufelskerl hielt gleich drei Elfmeter und die Entscheidung war zu Gunsten des TSV Edemissen gefallen, sie hatten dieses Elfmeterschießen mit 3:5 für sich entschieden und konnten den Platz als Pokalsieger verlassen.

Bei der Siegerehrung durch Fußballfachwart Matthias Helmker vom TSV Hilwartshausen lobte dieser die faire Spielweise aller Mannschaften, die an diesem Turnier teilgenommen haben. Sein Dank richtete sich an alle freiwilligen Helfern, dass so ein Turnier überhaupt ausgerichtet werden konnte, und überreichte dem TSV-Mannschaftsführer Dembeck anschließend den Siegerscheck.

Endstand: 1. TSV Edemissen, 2. TSV Hilwartshausen, 3. TSV Lüthorst, 4. SG Mackensen/Hunnesrück.pk