TSV Hilwartshausen feierte 120-jähriges Bestehen

Der TSV ist eine große Familie mit gutem Zusammenhalt | erfolgreiche Vereinsarbeit

Die Gäste wurden zum 120-jährige Bestehen des TSV Hilwartshausen mit großer Freundlichkeit von den Organisatoren empfangen.

Hilwartshausen. Drei wurde das 120-jährige Bestehen des TSV Hilwartshausen gefeiert. Es sollte ein fröhlich Fest werden, sagte Vorsitzender Patrick Helmker, das wurde es auch. Die Zeltdisco am ersten Abend wurde von vielen Jugendliche angenommen. In seinem Rückblick erinnerte Helmker, dass eine kleine Gruppe sportbegeisterter junger Männer am 28. Februar 1898 den Männerturnverein gründeten, Fußball war zur der Zeit noch nicht vorgesehen.

Geturnt wurde in einer Halle der Gastwirtschaft Friedrich Bönig. Es gab mehrere Leistungsvergleiche mit Nachbarvereinen, ein Spielmannszug entstand noch im ersten Vereinsjahr. Da Fußball immer beliebter wurde, erfolgte die Gründung eines weiteren Sportvereins 1922, so Helmker.

Die Freude an der Sportart sprang auch auf die Mitglieder vom Männerturnverein über. So kam es, dass beide Vereine zusammengelegt wurden und daraus 1928 der Turn - und Sportverein entstand. Das 120-jährige Bestehen wollte man einmal ganz anders feiern - nicht mit einem Kommersabend - sondern mit der gesamten Bevölkerung. An allen drei Tagen herrschte ausgelassene und fröhliche Stimmung.

Aufgrund der Tatsache, dass in Hilwartshausen nun schon seit einiger Zeit kein Vereinsfest mehr ausgerichtet wurde, fasste der Vorstand den Entschluss, Jubiläum mit einem informellen Programm durchzuführen. Alle kamen auf ihre Kosten. Es gab ein Rahmenprogramm für Jung und Alt. Die Kinder konnten sich an der Hüpfburg austoben, reiten oder sich schminken lassen.

Am Abend ging richtig die Post ab - dann rockten nicht nur die Hilwartshäuser im Festzelt, sondern auch viele Freunde, Bekannte und Besucher. Der letzte Tag begann mit einem Zeltgottesdienst. Es schlossen sich Konzert und Katerfrühstück samt einigen Tanzdarbietungen und des Auftritts des Hilwartshäuser Spielmannszuges. Gemütloch klang das Jubilöum des TSV Hilwartshausen aus.pk

Lokalsport

»Blau-Weiß« feiert Sieg