Leichtathletik

TSV-Sportler »schnupperten« auf Landesebene

Dassensen. 482 Sportler aus 120 Vereinen traten im Sportleistungszentrum Hannover bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Jugend U20 (18 und 19 Jahre) und U16 (14 und 15 Jahre) an. Die 14-jähriger Felina Kerl vom TSV Germania Dassensen hatte in vier Disziplinen die Qualifikationsleistungen erfüllt: im Hochsprung, Kugelstoßen und Weitsprung sowie über 60 Meter Hürden.

Über die Hürden sicherte sich durch gute Leistung in den Vorläufen die Teilnahme für den Endlauf (rechts). Sie wurde Siebte in 9,80 Sekunden Platz, Mayleen Bartz, Vfl Stade, lief als Siegerin 9,24 Sekunden. Im Kugelstoßen erreichte sie den sechsten Rang mit 8,08 Metern.

Sie blieb deutlich hinter den 11,13 Metern von Fortuna Ornella Nigengue, MTV Wittmund, die Erste wurde. Im Weitsprung sprangen die 17 Teilnehmerinnen auf zwei Anlagen. 4,30 Meter erzielte Felina, was den 15. Platz 15 bedeutete. Nach zwei Fehlversuchen absolvierte sie im letzten Versuch einen Sicherheitssprung. Ihre persönliche Bestleistung liegt bei 4,45 Metern. Siegerin mit 5,14 Metern wurde Meret Marie Plesse vom Vfl Eintracht Hannover.

15 Teilnehmerinnen starteten im Hochsprung. Felinas Bestleistung war 1,52 Meter. Im Wettkampf verbesserte sie sich auf 1,54 Meter und kam mit neuer persönlicher Bestleistung auf den vierten Rang. Siegerin wurde Johanna Stein vom TSV Bothfeld mit 1,60 Metern. Für das Mehrkampftalent Felina Kerl sind die Einzelergebnisse gute Werte für ihren ersten geplanten Siebenkampf mit 80 Meter Hürden, Kugelstoßen, 100 Meter Lauf, Hochsprung, Speerwurf, Weitsprung und 800 Meter Lauf.oh

Lokalsport

Karatekas absolvierten erfolgreich Prüfungen