Tischtennis

TSV Brunsen gewinnt Niedersachsen-Ross-Pokal

Brunsen. Vor Kurzem fand die Endrunde des Pokalwettbewerbs der 1. Kreisklassen und der Kreisliga des Tischtennisverbands Südniedersachsen in Hilwartshausen statt. Zuerst gingen die Spieler für die ausgelosten Halbfinals – TSV Brunsen gegen TSV Sievershausen – und parallel – SV Amelsen gegen TSV Hilwartshausen – an die ­Tische. Hier setzten sich der TSV Brunsen mit 4:0 und der TSV Hilwartshausen mit 4:1 durch und qualifizierten sich in diesem K.O.-Wettbewerb für das Finale.

In dieser Begegnung oblag dem TSV Brunsen, dem schon frühzeitig feststehenden Kreismeister, die Favoritenrolle, da Hilwartshausen eine Mannschaft aus der 1. Kreisklasse ist. Aber an der nötigen Motivation des Herausforderers hat es nicht gemangelt, denn Hilwartshausen wollte den Heimvorteil nutzen und hatte auf dem Weg ins Finale bereits zwei Kreisligisten aus dem Wettbewerb geworfen. Doch diesmal waren die Spieler aus Brunsen nicht bezwingbar.

Grebe unterlag gegen Ingo Gebauer, Joppe gegen Bernd Gebauer und Dennis Helmker gegen Gillian Ricke. Das Brunser Doppel Gebauer/Gebauer konnte dann zum 4:0-Endstand erhöhen. Nach den Glückwünschen und der Pokalübergabe feierten die Sieger mit den anwesenden Spielern und Zuschauern noch einige Stunden und bedankten sich beim Gast­geber für die hervorragende Ausrichtung an diesem Tag.oh