Jugendfußball

Turniersieg der SVG Einbeck 05 EIII-Jugend in Bockenem

FI der SVG 05 zum Hallenturnier nach Alfeld / Hallenkreismeisterschaft / FI beim Hallenturnier in Alfeld Vierter

Ein erfolgreiches Wochenende hatten die Jugend-Teams der SVG Einbeck 05 zu verzeichnen. Die SVG Einbeck 05 E III holte sich den Hallenpokal beim SV Bockenem und die SVG 05 FI erspielte sich den vierten Platz beim Neunmeter-Schießen in Alfeld.

Einbeck. Bei dem Turnier des SV Bockenem 07 setzte die SVG 05 EIII-Junioren ihre Erfolgsserie fort. Nach zwei Siegen (1:0 gegen Holle/Grasdorf, 1:0 gegen Bockenem II) und zwei Remis (2:2 gegen Fortuna Lebenstedt, 0:0 gegen JSG Achtum) in der Vorrunde qualifizierten sich die Blau-Gelben für das Halbfinale. Hier traf man auf den VfR Osterode. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und am Ende der Spielzeit stand es 0:0. Somit musste das Sieben-Meter-Schießen entscheiden. Hierbei siegte die SVG mit 2:1. Im Endspiel mussten sich die 05er nochmals mit den Lebenstedter messen und durch einen Weitschuss gewannen die Einbecker das Endspiel und das Turnier verdient mit 1:0. Dabei waren: O. Mouane, D. Almaz, M. Böttcher, V. Krüger, D. Yilderim, S. Mercen, T. Thomas, N. Reinert.

Sensation durch die SVG 05 EIII. Am Sonntag ging es für die EIII bei der Hallenkreismeisterschaft um die Qualifikation zur Endrunde. Sie belegten vor diesem Hallenpunktspieltag den dritten Rang und mussten noch mindestens ein Team hinter sich lassen, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Als komplett jüngerer Jahrgang wäre dies ein Riesenerfolg. Und so begannen sie auch den Punktspieltag. Mit einem Sieg über Dassel (2:0) und einem Remis gegen den Favoriten aus Nörten (0:0) startete die EIII perfekt in die Hallenrunde.

Nach großartigem Kampf setzte es noch zwei Siege gegen Markoldendorf (1:0) und Roswitha-Stadt II (1:0), und so kam es im letzten Spiel gegen die sicher qualifizierten Bad Gandersheimer zu einem richtigen Endspiel. Ein Remis reichte, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Nach einer ganz starken Leistung erreichte die EIII der SVG 05 ein 0:0 und schaffte damit das eigentlich »Unmögliche«, sich als jüngerer Jahrgang für die Kreismeisterschaftsendrunde zu qualifizieren. Dabei: L. Birkelbach, G. de Paduanis, S. Mercen, T. Thomas, N. Reinert, M. Förster, A. Mandratzis.

Neun-Meter-Drama für SVG Einbeck 05 FI. Beim hervorragend besetzten Hallenturnier des SV Alfeld belegte die SVG FI den vierten Platz. Dabei fanden die Jungs nur schwer ins Turnier. In ihrer sehr starken Gruppe trafen die Blau/Gelben gleich auf den späteren Turniersieger JSG Itzum/PSV Hildesheim und verlor nach ganz schlechtem Spiel verdient mit 0:1. Nach einem mühevollen 2:0-Erfolg gegen die JSG Achtum/E. zeigten die Jungs dann gegen Fortuna Sachsenross I die beste Turnierleistung und gewannen hochverdient mit 2:0. Nach einem weiteren Erfolg im Viertelfinale über den HSC Hannover stand man im Halbfinale wieder der JSG Itzum gegenüber.

Diesmal war die SVG spielüberlegen, konnte aber keine klaren Torchancen herausspielen und so musste die Entscheidung im Neun-Meter-Schießen fallen. Wiedermal fehlte der FI dabei einfach das Quäntchen Glück und  verpasste das Finale nach einem fulminanten Lattenkracher denkbar knapp. Im Spiel um Platz drei war dann die Luft raus. Nach einem torlosen Spielverlauf zog man beim Neun-Meterschießen auch gegen Fortuna Sachsenross den Kürzeren.oh/pk