Über 200 Zuschauer verfolgten die Vorrunde um den »August-Wenzel-Cup«

Einbeck. Jedes Jahr vor dem Weihnachtsfest geht es in der Stadionhalle an der Schützenstraße in Einbeck um den »August-Wenzel-Cup« (auch als Südniedersachsen-Cup bekannt), der heiß umkämpft wird. Die Organisation lag in diesem Jahr in den Händen von Thomas Borchert und Uwe Körber und ihrem Helferteam.

Schon am ersten Pokaltag am vergangenen Sonnabend strömten über 200 Zuschauer in die Stadionhalle, um sich dieses alljährliche Fußball-Highlight nicht entgehen zu lassen. Bevor es aber soweit war, richtete Ulrich Minkner ein paar Worte an die angereisten Mannschaften und wünschte allen Mannschaften faire und gute Spiele. Mit auf dem Foto sind Thomas Borchert vom Organisationsteam und Bernd Giemann, Sponsoringleiter der Brauerei Einbeck. Nach diesen Worten des Bürgermeisters ging es dann auch schon los. Enttäuscht wurden die Zuschauer nicht, denn es ging gleich richtig zur Sache im ersten Spiel zwischen der FSG Hils/Selter und dem FC Kreiensen/Greene (Foto).

Dieses Auftaktspiel endete mit einem 3:3-Unentschieden. In der zweiten Begegnung standen sich die SVG Einbeck 05 II und die SVG 05-A-Jugendmannschaft gegeüber. Hier sah die Reserve der SVG 05 keine Sonne und ging sang- und klanglos mit 6:2 unter. Am Sonntagabend wurde dann der Turniersieger ermittelt: Der FC Eintracht Northeim gewann mit 4:2 gegen die SVG Einbeck 05. pk