Fußball 1. Kreisklasse 2

Vardeilser SV feiert Derby-Sieg

Becker-Elf siegt 4:0 gegen FSG Hils/Selter | Trainer zufrieden

In allen Lagen in Glanzform war VSV-Keeper Daniel Bartels.
Seydi Erbek (rechts) vom Vardeilser SV leitet hier die 1:0-Führung ein.

Der Vardeilser SV hat am Sonntag vor rund 70 Zuschauern einen wichtigen Schritt in Richtung ­Tabellenspitze gemacht. Im Nachbarschaftsderby gegen die FSG Hils/Selter war der VSV einfach die bessere Mannschaft und nutzte die sich bietenden Chancen auch zum Torerfolg.

Vardeilsen. Schon zu Beginn dieser Partie sah man zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Platz, die das Spiel für sich entscheiden wollten. Der Vardeilser SV mit Trainer Andreas Becker wurde aber von Minute zu Minute stärker und kam auch zur verdienten 1:0-Führung durch Edgar Ribeiro (20.). Zwar drückte die FSG auf das Ausgleichstor, doch zu überhastet wurden die sich bietenden Chancen vergeben. Anders der VSV: Mit schnellem Flügelspiel und einer noch nie dagewesenen kämpferischen Mannschaftsleistung erhöhte Rieger in der 39. Minute auf 2:0. Auf Seiten der FSG gab es nur wenige Einschussmöglichkeiten, denn die VSV-Abwehr stand mit einem überragenden Keeper Daniel Bartels sicher und ließen erst gar keinen gefährlichen Torschuss der Gäste zu. Nach Wiederbeginn zur zweiten Halbzeit wurde es erneut spannend.

Die FSG wollte, konnte aber nicht, denn der VSV ließ nicht viel zu und setzte selber seine Akzente - so auch in der 78. Minute zum 3:0 durch Timo Kasper und in der 86. Minute mit dem 4:0-Siegtreffer durch Ricardo Ribeiro. »Der Sieg geht insgesamt in Ordnung, auch wenn sich die FSG Hils/Selter gegen die drohende Niederlage stemmte«, sagte VSV-Coach Andreas Becker nach der Partie.pk