Hallen-Fußballturnier

Vardeilser SV sichert sich Turniersieg des SV Mackensen

Vardeilsen siegt bei Senioren / Altiga-Team der SVG Einbeck 05 holt sich den Cup / Spannendes Turnier mit packenden Begegnungen

Die Kreisliga-Kicker des Vardeilser SV haben sich den Sieg bei dem von der SG Mackensen/Hunnesrück ausgerichteten Hallenfußballturnier in der Dasseler Sporthalle gesichert. Im Endspiel bezwang die Mannschaft von Trainer Peter Görke den TSV Hilwartshausen mit 2:1. Auf Platz drei landete die SG Dassel/Sievershausen, die im kleinen Finale der SG Ilmetal/Dassensen beim 5:1 keine Chance ließ.

Mackensen/Hunnesrück. Als gute Gastgeber erwiesen sich bei diesem Turnier die Fußballer der SG Mackensen/Hunnesrück. Beide Mannschaften durften ihre Hallenschuhe bereits nach den Vorrundenpartien wegpacken.  In der Gruppe A hatte Kreisligist TSV Edemissen erwartungsgemäß nach vier Spielen mit vier Siegen als Erstplatzierter den Einzug in die Endrunde sicher. Die übrigen beiden Tickets ergatterten der spätere Finalist aus Hilwartshausen und etwas überraschend der MTV Markoldendorf II. Die SG Mackensen/Hunnesrück I und der VfR Salzderhelden schieden mit nur drei Punkten aus.

Souverän mit drei Siegen marschierte der MTV Markoldendorf in Gruppe B durch seine Vorrunde. Dahinter wurde es spannend. Der Vardeilser SV, der sich später den Turniersieg sichern sollte, kam nur Dank des besseren Torverhältnisses in die nächste Runde. Denn neben dem VSV hatten auch die FSG Leinetal und der FC Sülbeck/Immensen jeweils drei Punkte auf der Habenseite. So kam es dem Görke-Team zugute, dass es gleich anfangs deutlich mit 3:0 gegen Sülbeck/Immensen gewonnen hatte.

In Gruppe C ging Platz eins an den FC Stadtoldendorf (7 Punkte). Die SG Dassel/Sievershausen zog als Gruppenzweiter (6 Punkte) in die Finalrunde ein. Das schaffte auch die SG Dassensen/Ilmetal (4 Punkte), die sich im Entscheidungsspiel der Gruppendritten gegen den FC Sülbeck/Immensen behaupten konnte. Chancenlos in Gruppe C war die SG Mackensen/Hunnesrück II, die kurzfristig ins Turnier gerückt war, da eine Mannschaft absagen musste.In der Endrunde war der Vardeilser SV dann auf Touren gekommen. Drei Siege sicherten den Einzug ins Endspiel. Zweiter in dieser Endrundengruppe – und damit Teilnehmer im kleinen Finale – wurde die SG Ilmetal/Dassensen, die, durch ein besseres Torverhältnis mit einem Tor, den TSV Edemissen aus dem Turnier kickte. In der anderen Gruppe holte sich der TSV Hilwartshausen den Sieg. Der SG Dassel/Sievershausen blieb nach zwei Remis eben gegen den TSV und gegenMarkoldendorf I nur das Spiel um Platz drei.

Erster beim Turnier für Altherren-Mannschaften wurde die SVG Einbeck 05. Im Finale bezwang das Team den MTV Markoldendorf mit 3:1. Diese beiden Mannschaften waren es auch, die in ihren Vorrundengruppen die ersten Plätze eingeheimst hatten. Auch in den Halbfinals ließen sowohl Einbeck (3:0 gegen Sülbeck/Immensen) als auch Markoldendorf (4:2 gegen Golmbach/Lütgenade/Warbsen) keine Zweifel aufkommen, wer ins Finale einzieht. Dort hatten dann die Bierstädter das bessere Ende für sich. Dritter wurde Sülbeck/Immensen nach dem 2:1-Sieg gegen Golmbach/Lütgenade/Warbsen.oh/pk