Fußball Bezirksliga

Vielversprechende Paarungen am Wochenende

FC Sülbeck im Heimspiel gegen Tuspo Petershütte | SVG zum TSV Bremke

Trainer Markus Schnepel hofft am Sonntag auf den Einsatz seiner beiden Leistungsträger Oliver Heisig und Jonas Wielert (dunkles Trikot).

Einbeck. Zum Auswärtsspiel geht es für die SVG Einbeck unter Trainer Rüdiger Schulz – zum TSV Bremke/Ischenrode. Das sei ein machbarer Gegner, so SVG-Coach Schulz, denn der TSV stehe mit drei Punkten auf dem 15. Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Machbar ist dieses Spiel auch deshalb, weil die SVG nach dem Sieg vom Vorsonntag die Abstiegsränge verlassen hat und mit sechs er­spielten Punkten auf dem 13. Platz in der Tabelle steht und scheint nun in der Liga angekommen zu sein. Der TSV Bremke ist zwar kein Top-Gegner, dennoch sollte die Mannschaft wie am Vorsonntag mit Kampfeswillen in die Begegnung gehen, wünscht sich Trainer Schulz.

FC Sülbeck/Immensen – Tuspo Petershütte (So., 15 Uhr)

Der FC Sülbeck/Immensen steht aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz, und er musste sich, wenngleich überraschend, der SG Bergdörfer geschlagen geben. Doch auch das Team des TuSpo Petershütte ist stark in die Saison gestartet und steht auf dem fünften Tabellenplatz der Bezirksliga. Da beide Teams elf Punkte ­vorweisen können, wird diese Begegnung vielversprechend, zumal die Gäste erst am Vorsonntag ihr Spiel mit einem 8:2-Sieg für sich entscheiden konnten.

FC-Trainer Markus Schnepel weiß um die Stärke der Gäste: »Und da müssen wir gegenhalten.« Zwar hat die letzte Niederlage den FC Sülbeck/Immensen nicht aus der Bahn geworfen, doch die Aufgabe wird nicht leicht werden, denn einige Spieler wie Oliver Heisig und Jonas Wielert plagen sich mit einer Verletzung herum.pk