Kreisklasse 1

VSV II mit »Biss« zum 9:1-Heimerfolg

Gegen Vernawahlshausen Chancen konsequent genutzt / Ehrung für Jens Ropeter

»Die Mannschaft hat Willen und Biss gezeigt und wurde dafür belohnt«, waren die Worte nach Spielschluss von Trainer Reinhard Manthei vom Vardeilser SV II nach dem klaren Heimsieg gegen die SG Vernawahlshausen. Dabei wären die Gäste fast in der ersten Spielminute in Führung gegangen, doch Keeper Holy vom VSV rettete in letzter Sekunde und bewahrte sein Team vor einem frühen Rückstand.

Vardeilsen. Nach 20 Minuten kam dann jedoch die 1:0-Führung für den VSV durch Kuhl, der den Ball unhaltbar in die Maschen der SG Vernawahlshausen hämmert. Von nun an lief es beim Vardeilser SV II und man merkte, dass Vardeilsen vor gut 50 Zuschauern siegen wollte.

Bevor der gut leitende Schiedsrichter Martin Schreer die Begegnung anpfiff, gab es erst noch eine besondere Ehrung für den Vardeiler Spieler Jens Ropeter. Er erhielt aus den Händen des ersten Vorsitzenden Olaf Bartsch die NFV-Ehrenurkunde für über 20 Jahre aktives Fußballspielen im Herrenbereich. Bartsch wünschte Spieler Ropeter noch viele sportliche Erfolge und keine Verletzungen, um auch weiterhin seiner Mannschaft zur Seite stehen zu können.Nach der 1:0-Führung durch Kuhl ging es dann »Schlag auf Schlag«. Helmker erhöht in der 30. Minute auf 2:0 und Ehlert nur fünf Minuten später auf 3:0. Das Toreschießen ging weiter. Baye erhöhte auf 4:0 (42.), und der geehrte Ropeter erhöht in der 44. Minute sogar auf 5:0. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand.

Jens Ropeter war es erneut, er nutzte eine Vorlage von Kuhl nur eine Minute nach Wiederanpfiff und es steht 6:0 (46.). Der Vardeilser SV II drängte mit großer Geschlossenheit, doch in dieser Drangphase gelang dem Gast eine Korrekturverbesserung und es steht 6:1 (48.). Der VSV II zeigte sich nicht geschockt, kämpfte weiter und ließ die Gäste gar nicht mehr zur Entfaltung kommen. Vardeilsen nutzte konsequent die sich bietenden Chancen, so auch Bussmann (61.) und noch zweimal Kuhl (69./84.), zum höchsten Heimerfolg in dieser laufenden Saison.pk

Lokalsport

Keine Punkte für Bezirksligisten

Einsatz wird nicht belohnt