Walken und Laufen

20. traditioneller Silvesterlauf auf der Einbecker Hube:

Über 200 Sportler ließen das Jahr »laufend« ausklingen

Einbeck. Der über die Grenzen Einbecks bekannte traditionelle Silvesterlauf rund um die Hube war auch diesmal der Höhepunkt zum Jahresausklang für Walker und Läufer. Das Organisationsteam vom Lauftreff SG Feierabend konnte sich freuen, denn auch zum 20. Silvesterlauf gingen über 200 Walker und Läufer an den Start.

Obwohl die Planer eine Steigerung der Teilnehmerzahl kaum für möglich hielten, mussten sie sich erfreulicherweise eines Besseren belehren lassen, denn die Teilnehmerzahl hat sich von Jahr zu Jahr erhöht. Selbst Läufer aus Duderstadt, Hildesheim oder Northeim wollten in Einbeck dabei sein.

So gingen die Walker um 13.15 Uhr als erste auf die Strecke, und um 13.30 Uhr folgten die Läufer. Zu absolvieren waren fünf beziehungsweise zehn Kilometer. Der Zuspruch zum Einbecker Silvesterlauf beruht nicht nur auf der optimalen Organisation und den schönen Strecken durch den Einbecker Wald, sondern auch die Freude der Menschen am gemeinsamen Laufen oder Walken wird deutlich.

Lauftreff-Vorsitzender Lutz Behringer und sein Team waren hochzufrieden, dass erneut wieder so viele Aktive teilgenommen haben. Sein Dank ging auch an die vielen Sponsoren, denn ohne deren Unterstützung hätte man diesen Silvesterlauf nicht ausrichten können.

Nachdem alle Teilnehmer die Ziellinie erreicht hatten, wärmte man sich bei heißem Tee oder Glühwein auf und versprach, auch beim nächsten, dem 21. Silvesterlauf teilzunehmen. Die Fotos zeigen die Walker vor dem Start und den Massenstart der Läufer.pk