Fußball

Wende beim Niedersächsischen Fußballverband

Tendenz geht nun zum Abbruch l Saison 2020/2021 soll annuliert werden l Entscheidung steht noch aus

Einbeck. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen konnte der nächste, angestrebte Öffnungsschritt der Politik nicht umgesetzt werden, bei dem es wieder möglich gewesen wäre, das Training im Mannschaftssport ab dem 5. April aufzunehmen. Damit sind auch die Pläne des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) vom Tisch, der die Saison am 25. April wieder fortsetzen wollte. Nach einer Videokonferenz des NFV-Vorstandes am vergangenen Dienstagabend zur Beratung der derzeit unterbrochenen Fußball-Saison 2020/2021 rückt der Verband in einer Mitteilung an die Vereine von seinen Plänen ab.

»Der Verbandsvorstand, dem unter anderem die Vorsitzenden der 33 niedersächsischen Fußballkreise angehören, muss die Corona-Sach­lage anhand von Fakten und auf Sicht bewerten, um zu verhältnismäßigen Entscheidungen im Umgang mit dem Spieljahr zu gelangen. Unsere feste Absicht war die sportliche Beendigung der Saison. Inwieweit dieses Ziel angesichts der inzwischen wieder drastisch gestiegenen Infektionszahlen und der Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom vergangenen Montag noch realistisch ist, war Gegenstand unserer Erörterung«, erklärte NFV-Präsident Günter Distelrath.

Dabei zeichnete sich ab, dass mangels Eintritts der nach dem Stufenplan erforderlichen Inzidenzwerte und Öffnungsschritte das Mannschafts­training und der Pflichtspielbetrieb nicht rechtzeitig wieder aufgenommen werden können, um an der sportlichen Fortsetzung und Been­digung der Saison 2020/2021 bis maximal zum 21. Juli festzu­halten. Insofern wird der Verband im Rahmen einer ordentlichen Verbands­vor­stands­sitzung in der kommenden Woche zur weiterenPlanungssicherheit für Vereine und Verband eine alternative und finale Entscheidung zum Umgang mit dem Spieljahr 2020/2021 treffen.


Die bevorzugte Variante ist nach dem heutigen Austausch der Abbruch in Form der Annullierung – unter Berücksichtigung der Schnittstellenlösungen zwischen dem Niedersäch­sischen Fußballverband und den Spielklassen- und Pokalwettbewerben von übergeordneten Verbänden.mc