Fußball 1.Kreisklasse 2

»Wir erwarten einen starken Tabellenführer«

SG Hollenstedt/Stöckheim trifft auf FSG Hils/Selter sowie SG Dassel/Sievershausen II auf MTV Markoldendorf

Steven Pötzsch (Mitte) von der FSG Hils/Selter will Torchancen gegen den Tabellenführer nutzen.

Einbeck. In der 1. Kreisklasse 2 empfängt die FSG Hils/Selter den Tabellenführer SG Hollenstedt/Stöckheim. Die Gäste haben bereits gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist, sie streben den Aufstieg in die Kreisliga an. Eine schwere Heimaufgabe steht der FSG Hils/Selter am kommenden Sonntag, 13. Oktober, bevor. Heimrecht besitzt die SG Dassel/Sievershausen II gegen den abstiegsgefährdeten MTV Mark-oldendorf.

FSG Hils/Selter – SG Hollenstedt/Stöckheim (So., 14.30 Uhr)

Tabellenführer SG Hollenstedt/Stöckheim gilt als Favorit in dieser 1. Kreisklasse 2 und spielt am kommenden Sonntag bei der FSG Hils/Selter. Punkte braucht der Gastgeber unbedingt. Auf dem neunten Tabellenplatz stehend, trennt das Team nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz. Das will die FSG mit Trainer Carsten Lawrenz schnell ändern. Zwar hat die Mannschaft in den bisherigen Begegnungen auch viel Pech gehabt, doch kennt sie auch ihre spielerischen Qualitäten. Beim Tabellenführer schätzt man den Kampfgeist der FSG hoch ein. Lawrenz erwartet einen schweren Gegner. Die FSG will sich mit allen fairen Mitteln gegen eine weitere Niederlage stemmen. Die Mannschaft sollte stabil in der Defensive stehen und sich nicht überrennen lassen. Die Begegnung wird auf dem Sportplatz in Wenzen ausge­tragen.

SG Dassel/Sievershausen II - MTV Markoldendorf (Sa., 16.30 Uhr)

Für den Tabellenvorletzten MTV Markoldendorf geht es darum, nicht wieder zu verlieren und noch weiter in den Abstiegskampf zu rutschen. Anders steht es beim Dritten SG Dassel/Sievers­hausen. Die Gäste werden dennoch versuchen, einen überraschenden Erfolg zu erzielen. Voraussetzung dafür ist, dass der MTV Markoldendorf mit seinem kleinen Kader in Bestbesetzung an­treten kann. Das Spiel wird auf dem Sportplatz in Sievershausen am morgigen Sonnabend, 12. Oktober, um 16.30 Uhr angepfiffen.pk