Leichtathletik

Zehn ESVler bei Kreismeisterschaften erfolgreich

Viele persönliche Bestleistungen bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Kalefeld

Das Foto zeigt (von links, 1. Reihe): Lara Hundertmark, Mariann Reinert, Havin Aygir, Dalin Aygir, Lorenz Hundertmark, und (2. Reihe) Lennart Hundertmark, Valentin Wimmer, Lew Reinert, Clemens Braun; auf dem Foto fehlt Linda Stahl.

Einbeck. Kürzlich starteten zehn ESVler in Kalefeld. Bei bestem Wetter konnten die Athleten des ESV gute Leistungen zeigen und gute Platzierungen erreichen. Die jüngsten Teilnehmer dieses Mal waren die, in den Altersklassen M und W9 startenden, Lew Reinert, Lorenz Hundertmark und Dalin Aygir. Lorenz war mit 8,96 Sekunden nur ein wenig schneller über die 50 Meter als Lew, der 9,04 Sekunden brauchte. Dies bedeutete Platz eins und zwei.

Im Weitsprung gingen die Plätze ebenfalls wieder an die beiden ESV-Jungs mit neuen persönlichen Bestleistungen von 3,52 Meter (Lorenz) und 3,42 Meter (Lew). Beim Weitsprung verletzte sich Lew leider, so dass er beim anschließenden Schlagballwurf nur zwei Versuche bestritt. Die 20,50 Meter aus seinem ersten Versuch reichten allerdings für Platz drei. Lorenz warf den 80 Gramm schweren Ball auf 27 Meter und lief die abschließenden 800 Meter in 2:45,38 Minuten und belegte auch in diesen Disziplinen jeweils den 1. Platz.

Dalin erreichte mit 10,03 Sekunden ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung über die 50 Meter und wurde Achter. Beim Weitsprung hatte sie leider große Probleme, so dass hinterher keine gültige Weite in der Liste stand. Auch beim Schlagball platzte der Knoten nicht wirklich und es waren »nur« 9,50 Meter, die aber immerhin Platz sieben einbrachten. In der letzten Disziplin des Tages für sie kam Dalin mit 3:55,59 Minuten aber noch einmal dicht an ihre persönliche Bestleistung heran und lief auf Platz fünf im Ziel ein.

Der ESV wurde in der Altersklasse W11 durch Mariann Reinert und Havin Aygir vertreten. Beide begannen mit dem Hochsprung, wo gute 1,03 Meter für Havin (Platz drei) und 1,16 Meter für Mariann zu Buche standen. Mariann belegte den ersten Platz, trotz gleicher Höhe wie ihre Konkurrentin von der LG Altes Amt, da sie bis zu dieser Höhe keinen Fehlversuch hatte.

Über die 50 Meter erlief sich Mariann mit 8,08 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung und Platz zwei. Havin erreichte nach 9,38 Sekunden das Ziel und Platz acht. Im Weitsprung gingen Platz drei an Mariann (3,51 Meter) und Platz sieben an Havin (2,69 Meter). Für die Mädchen war ebenfalls der 800 Meter Lauf das Ende des Wettkampftages. Mit 3:10,51 Minuten (neue persönliche Bestleistung – Mariann) und 3:30,76 Minuten (Havin) erliefen sich die beiden noch Platz drei und fünf zum Abschluss.

In der Altersklasse M12 starteten Lennart Hundertmark und Clemens Braun mit dem Speerwurf. In der noch ungewohnten Disziplin belegten sie die Plätze zwei und drei mit 19,82 Meter und 16,00 Meter. Weiter ging es mit dem 75 Meter-Lauf, wo die beiden nach 11,76 Sekunden (Clemens) und 12,13 Sekunden (Lennart) ins Ziel kamen, was für beide eine neue persönliche Bestleistung bedeutete. Clemens startete anschließend zum ersten Mal beim Diskuswurf und konnte die 750 Gramm schwere Scheibe auf gute 15 Meter weit werfen.

Beim Kugelstoßen belegte Lennart den 1. Platz mit guten 6,44 Metern und Clemens kam auf den 4. Platz mit 5,19 Meter. Beim Weitsprung legte Clemens eine Serie von sechs guten Sprüngen hin und konnte am Ende mit 3,82 Meter auch den ersten Platz belegen, was zugleich auch eine neue Bestleistung darstellte. Im Hochsprung schließlich schaffte es Lennart nicht nur den 1. Platz zu belegen, sondern seine Bestleistung auf 1,40 Meter zu steigern.

Lara Hundertmark startete für den ESV in der Altersklasse W13 und schaffte das Kunststück gleich in allen drei Disziplinen bei denen sie antrat, den 1. Platz zu belegen. Im Einzelnen schaffte sie 11,68 Sekunden über 75 Meter (neue persönliche Bestleistung), 7,26 Meter im Kugelstoßen und 3,96 Meter im Weitsprung.

Zum ersten Mal überhaupt bei einem Wettkampf trat Linda Stahl an. Sie zeigte eine gute Leistung in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Hochsprung, und sprang über 1,42 Meter und wurde damit direkt Kreismeisterin. Auch Valentin Wimmer konnte seine Kreismeistertitel im Hochsprung (1,70 Meter) und im Weitsprung (5,52 Meter) verteidigen. Außerdem trat er im 200 Meter-Lauf an, wo es aber aufgrund von Problemen bei der Zeitmessung leider keine Zeit gab. Am Ende des Wettkampftages konnten also alle Athleten sowie die Trainer zufrieden mit den erreichten Leistungen sein.

Bevor die Sommersaison beendet wird, werden die Athleten bestimmt noch in dem einen oder anderen Wettkampf ihre Leistungen weiter verbessern wollen.oh



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine WhatsApp-Nachricht mit dem Begriff Start.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.