Hallenfußballturnier

Zwei Tage Hallenfußball in Dassel

SG Mackensen/Hunnesrück richtet Turnier aus / 13 Teams / Sporthalle in Dassel

Zu zwei Tagen Hallenfußball lädt die SG Mackensen/Hunnesrück am letzten Januar-Wochenende, 29. und 30. Januar, in die Sporthalle nach Dassel ein. Insgesamt 13 Herrenteams kämpfen am Sonnabend und Sonntag um Pokalehren.

Dassel/Mackensen. Los geht es am Sonnabend, 29. Januar, um 14 Uhr. Dann treffen in der Fünfergruppe A die Teams vom Ausrichter SG Mackensen/Hunnesrück, VfR Salzderhelden, MTV Markoldendorf II, TSV Hilwartshausen und SG Golmbach/Lütgenade/Warbsen aufeinander. Gespielt wird jeweils über zehn Minuten. Die besten drei Teams ziehen in die Endrunde ein.Die übrigen Vereine, die dort am Sonntag ebenfalls dabei sind, werden danach in den Gruppen B und C gesucht, in denen je vier Mannschaften antreten. Los geht es mit den Begegnungen planmäßig ab 16.10 Uhr. In Gruppe B suchen der FC Sülbeck/Immensen, FSG Leinetal, MTV Markoldendorf und der Vardeilser SV die beiden Erstplatzierten, die am Sonntag noch einmal die Schuhe schnüren dürfen.

In Gruppe C sind dies die SG Ilmetal/Dassensen, SG Dassel/Sievershausen, TSV Edemissen und FC Stadtoldendorf. Die beiden Drittplatzierten kämpfen in einem Entscheidungsspiel um das letzte Ticket für den Sonntag.Bevor am Sonntag, 30. Januar, um den Turniersieg gespielt wird, beginnt der Tag mit einer Altherren-Konkurrenz. Hierfür haben sich acht Mannschaften gemeldet, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die SG Mackensen/Hunnesrück bekommt es dabei mit dem MTV Markoldendorf, TSV Lüthorst und FC Sülbeck/Immensen zu tun. Die SVG Einbeck spielt in Gruppe B gegen SG Ilmetal/Dassensen, SG Golmbach/Lütgenade/Warbsen und SV Ellensen. In den Halbfinals ermitteln die beiden Erstplatzierten über Kreuz die Endspielteilnehmer. Das Finale soll gegen 13 Uhr ausgetragen werden.

Ab 14 Uhr startet dann die Endrunde des Herrenturniers. Die acht qualifizierten Vereine vom Vortag werden in zwei neue Vierergruppen eingeteilt. Wer sich dann den Gruppensieg sichert, der steht im Endspiel, das für 16.45 Uhr vorgesehen ist. Die beiden Zweitplatzierten spielen den dritten Platz direkt davor aus.An beiden Tagen sorgt die SG Mackensen/Hunnesrück für Spieler und Zuschauer – neben hoffentlich spannenden und guten Spielen – für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken.oh/pk

Lokalsport

SG Dassel/Sievershausen wurde Zweiter im VGH-Fairness-Cup

VSV gewinnt Verfolgerduell