Internetbetrug bei Router-Kauf

Einbeck. Ein 53-jähriger Geschädigter aus dem Bereich Einbeck erwarb über die Plattform EBAY-Kleinanzeigen einen Fritzbox-Router für 170 Euro.

Die Ware wurde anschließend nach Bezahlung nicht geliefert und der Anbieter ist auch für den Käufer nicht mehr erreichbar. Die Bezahlung lief zwar über Pay-Pal, da aber über die Überweisungsmöglichkeit "PayPal Freunde". Bei dieser Art der Überweisung ist die eigentliche Sicherheitsfunktion, die PayPal sonst bietet, außer Kraft gesetzt.ots

Blaulicht

Zweimal Betrug im Internet

Bilanz der Verkehrssicherheitswoche in einbeck

Wiese im Stadtwald zerstört