Stuhldieb dank Zeugenaussage identifiziert

Einbeck. Ein am 21. September von der Polizei Einbeck gemeldeter Diebstahl einer Außenbestuhlung vor einem Frisörsalon in der Innenstadt konnte zwischenzeitlich von einer Beamtin des hiesigen Polizeikommissariats aufgeklärt werden. Damals hatte ein unbekannter Täter zwei Stühle, eine Bank und einen Tisch entwendet.

Eine aufmerksame Zeugin hatte sich nach dem Presseaufruf bei der Polizei Einbeck gemeldet. Sie hatte am 17. September am frühen Morgen eine männliche Person dabei beobachtet, wie diese zunächst zwei dunkle Stühle durch die Innenstadt trug. Kurze Zeit später fiel ihr der Mann erneut mit einer Karre auf, auf der ein Rattansofa lag.

Durch eine gute Personenbeschreibung konnte dann durch weitere polizeiliche Ermittlung letztendlich ein 50-jähriger Mann aus Einbeck als Tatverdächtiger identifiziert werden. Durch eine richterlich angeordnete Wohnungsdurchsuchung am 04. Dezember konnten tatsächlich alle entwendeten Möbel in der Wohnung des Täters sichergestellt werden.

Die Eigentümer der Möbel freuten sich über die positive Nachricht von Polizei. Und letztendlich bedankt sich die Polizei Einbeck bei der aufmerksamen Zeugin dafür, dass sie den entscheidenen »Tipp« zur Aufklärung dieser Straftat gab.ots

Blaulicht

Bilanz der Polizei zum Eulenfest

Grober Unfug mit Weidetor