Briefwahl im Dasseler Rathaus

Dassel. Bereits jetzt haben 300 Wähler ihre Stimme per Briefwahl im Dasseler Bürgerbüro im Rathaus abgegeben. Wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann bei der Gemeinde seines Hauptwohnsitzes einen Briefwahlschein beantragen. Briefwahlunterlagen können bis zum Freitag vor der Wahl, 24. Mai, bis 18 Uhr beantragt werden.

Auf dem Stimmzettel gibt man persönlich und unbeobachtet seine Stimme durch Ankreuzen ab. Der Stimmzettel wird anschließend in den blauen Umschlag gelegt und zugeklebt. Die auf dem Wahlschein unten befindliche »Versicherung an Eides statt zur Briefwahl« müssen mit Ort, Datum und Unterschrift versehen und den Wahlschein zusammen mit dem blauen Stimmzettelumschlag in den roten Wahlbriefumschlag gesteckt werden.

Dann klebt man den roten Wahlbriefumschlag zu und wirft ihn in die Wahlurne. Eine Abgabe des Wahlbriefumschlages ist nur bei der auf dem Umschlag angegebenen Stelle möglich. Der Wahlbrief kann auch mit der Post abgesandt werden. Er muss bei der zuständigen Stelle spätestens am 26. Mai 2019 bis 18 Uhr vorliegen.  Gewählt wird das Europäische Parlament am 26. Mai.sts