DSL-Ausbau für schnelles Internet in Dasseler Ortschaften abgeschlossen

Dassel. Seit November können Bürger aus Hilwartshausen, Lauenberg, Lüthorst, Portenhagen und Sievershausen schnelles Internet nutzen. Schon im Juni ging Portenhagen als erster Ort online. Die Anbindung erfolgt über eine kabelgebundene Lösung. Interessierte Bürger können neben einem Internetanschluss auch den Telefonanschluss über das Reiskirchener Unternehmen beantragen. Wie funktioniert das?

Nach Eingang des Auftrages wird von OR Network der Anschluss des Teilnehmers über die Telekom beantragt. Die Freischaltung der Leitungen kann sechs bis acht Wochen dauern. Sobald der Termin für die Inbetriebnahme der Leitung bekannt ist, wird dieser durch die Firma OR Network dem Kunden mitgeteilt. Wird von dem Kunden nur ein DSL Anschluss gewünscht, setzt ein Techniker der Telekom eine zusätzliche Anschlussdose (TAE) zu dem Schaltungstermin beim Kunden, dies setzt voraus, dass noch freie Leitungen vorhanden sind. Die vorhandene Anschlussmöglichkeit (TAE) kann nur genutzt werden, wenn der Kunde sowohl Internet als auch Telefon über OR Network bestellt. In diesem Fall kann die Freischaltung ohne Einsatz eines Technikers vorgenommen werden.

Besitzt der Kunde schon einen DSL-Router (zum Beispiel eine FritzBox) kann dieser weiterhin genutzt werden, sofern er kompatibel ist. Das Unternehmen übernimmt jedoch für Fremdgeräte keine technische Unterstützung. Interessierte Bürger, die eine schnelle Internetanbindung haben möchten, können sich auf www.widsl.de die Tarife und das Auftragsformular laden oder telefonisch unter 06408/610830 anfordern und zuschicken lassen.oh

Dassel

Hilfe im Notfall

»Das Wassertreten ist zu Ende«