Mit den Eilensern am Wochenende auf eine Zeitreise gehen

Eilensen. Auf eine 900-jährige Geschichte kann Eilensen zurückblicken, und vor 250 Jahren gab es die letzte Freigerichtsverhandlung. Zur Jubiläumsfeier am kommenden Wochenende hat sich die Dorfgemeinschaft Eilensen nun Besonderes ausgedacht und stellt »bei der Linde auf dem Thie« eine Verhandlung nach - mit Bänkelgesang.

Die Theateraufführung »Der Hexenprozess« von Schorsch Huber vom Aichacher Volkstheater spielt im Jahre 1664. Darin klagt ein Einbecker Medicus eine Hebamme an, im Bunde mit dem Teufel zu stehen und Kinder mit dem Hexenblick zu töten. Die Laiendarsteller Ute Kehr, Rica Traupe, Michael Traupe, Ralf Heine, Christine Baye, Harald Rinke, Sören Michaelis und Markus Grube schlüpfen in die Rollen von Schusterin, Schreiber, Hebamme, Medicus, Professor und Kerkermeister und unterhalten die Zuschauer mit einer Geschichte, an deren Ende der Scheiterhaufen stehen könnte - aber sehen Sie lieber selbst, wer wen am liebsten in der Ilme schwimmen sehen will und was im Eilenser Holz geschah.

Das Fest zum 900-jährigen Bestehen startet am kommenden Sonnabend, 22. Juni, um 14 Uhr mit geführten Rundgängen, bei denen Wissenswertes zum Dorf erläutert wird. Zur gleichen Zeit wird auch die Kaffeetafel eröffnet. Um 16 Uhr schließt sich ein Gottesdienst in der St. Anna-Kapelle an, und gegen 17.30 Uhr erfolgt die offizielle Festeröffnung.

Ab 19  Uhr wird zum Scheunenfest mit DJ Julian Dumschat eingeladen. Allerlei zu entdecken gibt es am Sonntag, 23. Juni, ab 11 Uhr beim großen Bauernmarkt mit traditioneller Handwerkskunst, Nutztierhaltung und historischen Landmaschinen. Um 11 Uhr beginnt auch das Kinderprogramm in der Dorfmitte.

Höhepunkte des Fests sind sicherlich die historischen Gerichtsverhandlungen ab 12 und ab 16 Uhr auf dem ehemaligen Freigerichtsplatz. Ab 12 und ab 16 Uhr startet eine Hütevorführung. Die Kaffeetafel wird wieder um 14 Uhr eröffnet, und von 14 bis 15 Uhr sorgt der Spielmannszug Amelsen für musikalische Unterhaltung.

Die Dorfgemeinschaft Eilensen und die Eilenser Einwohner, die ihre Gäste in historischen Gewändern begrüßen werden, freuen sich auf viele Gäste und bittet darum, auf den ausgewiesenen Parkflächen die Fahrzeuge abzustellen. Denn der Dorfkern wird für den Verkehr gesperrt.sts

Dassel

Glückliche Gewinner

Viele Besucher feiern das Apfelfest in Hunnesrück