Dank für ehrenamtlichen Einsatz

Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen bei den Feuerwehren im Dasseler Stadtgebiet

Bürgermeister Gerhard Melching ernannte diese Kameraden zu Ortsbrandmeistern und stellvertretenden Ortsbrandmeistern.

Portenhagen. Stadtbrandmeister Harald Sehl konnte im Gasthaus »Zum Elfas« in Portenhagen zahlreiche Kameraden zur Ehrungs- und Ernennungsveranstaltung der Feuerwehren der Stadt Dassel begrüßen. Die Veranstaltung begann mit den Grußworten der Gäste. Portenhagens Bürgermeister Frank Hoppert dankte allen zu ehrenden Feuerwehrkameraden. Es sei nicht selbstverständlich, anderen zu helfen und sich gemeinnützig zu engagieren.

»Heutzutage wird eher nur gegafft, fotografiert und gepostet.« Dr. Carsten Traupe als Vorsitzender des Feuerwehrausschusses meinte, es sei besonders in den Dörfern noch üblich, das Ehrenamt hochzuhalten. Diese Einstellung müsse auch an Kinder und Kindeskinder weitergegeben werden. Brandabschnittsleiter Henning Thörel wies in seinem Grußwort darauf hin, dass es wichtig sei, auch in Zukunft Freiwillige zu finden, um das System auf Dauer am Leben halten zu können. »Entweder man macht es oder man macht es nicht – nur ein bisschen gibt es nicht.«

Dassels Bürgermeister Gerhard Melching zollte den langjährigen Feuerwehr-Mitgliedern Achtung, Respekt und Anerkennung. Er verstehe nicht, wie man freiwillige Helfer bei ihrer Tätigkeit angreifen könne. »Das muss härter bestraft werden«, so Melching. Lob gab es für die optimale Zusammenarbeit der Feuerwehr mit der Stadtverwaltung.

Die Herausforderungen durch zunehmende Unwetterlagen seien für alle ein wichtiges Thema und eine Herausforderung. Dann nahm er die Verleihung der Feuerwehrehrennadel der Stadt Dassel für 25-, 40- und 50- jährige Mitgliedschaft vor. Für 25 Jahre in der Feuerwehr der Stadt Dassel wurden geehrt: OFM Marco Muhs, Iris Herzberg und Dr. Günter Diener (alle Eilensen) und Hans Hilger (Portenhagen).

Die Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten: BM Hartmut Grube, EHBM Harald Sehl (beide Deitersen), HLM Hans-Werner Lauks (Eilensen), HFM Michael Hasselmann (Hilwartshausen), Monika Bremer, FF Hannelore Ludwig, OFF Erika Ropeter, OFF Roswitha Gmirek, FF Inge Joppe, HFM Hartmut Ahrens, OFF Gerhild Hasenfuß, HFF Friederike Sievert, BM Wolfgang Nolte (alle Hoppensen), EHFM Andreas Dehne (Lauenberg), Karl Dreyer (Mackensen) und HFM Thomas Tospann (Portenhagen).

Bereits 50 Jahre Mitglied der Feuerwehr sind: HFM Günter Traupe, HFM Bernhard Lampe, OFM Willi Helmker (alle Amelsen), HLM Ernst-August Michaelis (Eilensen), FM Heinrich Spillner (Lauenberg), HFM Helmut Wollenweber (Lüthorst), OFM Karl-Heinz Traupe, OFM Erich Brunke (beide Mackensen) und OFM Gerhard Oppen (Portenhagen). Eine besondere Ehrung erhielten Alwin Gollnick und Karl-Fritz Fingerhut aus Lüthorst.

Sie bekamen für 60 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel des Landesfeuerwehr-Verbandes Niedersachen verliehen. Holger Lampe, Ortsbrandmeister in Hilwartshausen, und Rolf-Ingo Bönig, Ortsbrandmeister in Ellensen, sind aus ihren Ämtern ausgeschieden. Sie wurden nach langjähriger Tätigkeit von ihren Ortswehren zu Ehrenortsbrandmeistern vorgeschlagen und jetzt dazu ernannt. Weiterhin bedankte sich Sehl mit einem Präsentkorb für die langjährige Arbeit im Stadtkommando bei den beiden.

Nachdem sie bei den Jahreshauptversammlungen ihrer Ortswehren gewählt wurden, wurden nun einige Kameraden zu Ortsbrandmeistern und Ortsbrandmeister-Stellvertretern, vom Bürgermeister Gerhard Melching ernannt. Dies sind: Germut Wollenweber zum Ortsbrandmeister Amelsen, Stefan Reckmann zum Ortsbrandmeister Wellersen, Frank Erdmann als sein Stellvertreter, Stefan Volger zum Ortsbrandmeister Ellensen und Benjamin Lotz zum Ortsbrandmeister Hilwartshausen.

Vorerst kommissarisch zu stellvertretenden Ortsbrandmeistern ernannt wurden Marian Hasselmann (Hilwartshausen) und Eicke Ohnes (Ellensen). Als nächster Punkt standen die Beförderungen auf dem Programm. Stefan Sänger (Lüthorst) wurde zum Löschmeister befördert. Rainer Rauch (Hunnesrück) und Volkhard Keunecke (Lüthorst) sind jetzt Oberlöschmeister, Benjamin Lotz (Hilwartshausen) und Oliver Sassin (Markoldendorf) Hauptlöschmeister.

Stefan Volger (Ellensen) wurde zum Brandmeister und Tobias Oppen (Portenhagen) zum Oberbrandmeister befördert. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Tobias Oppen wies in seinem Schlusswort auf die Traditionen in der Feuerwehr hin, aber auch die neuen Aufgaben wie die Datenschutz-Grundverordnung und immer mehr Dokumentationspflichten. Auch er dankte allen Anwesenden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr.oh

Dassel

Joachim Stünkel setzt sich für Radweg ein