Grundschule Dassel erhält Gütesiegel »Sportfreundliche Schule«

Hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Bewegungsförderung honoriert / Grundlage erfolgreichen Lernens

Die Grundschule Dassel wurde jetzt mit dem Gütesiegel »Sportfreundliche Schule« ausgezeichnet, das vom Niedersächsischen Kultusministerium und dem Landessportbund Niedersachsen vergeben wird. Die Dasseler Grundschule ist die 100. Schule, die in Niedersachsen für »hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Bewegungsförderung durch vielfältige Sport- und Fitnessangebote« ausgezeichnet wurde.

Dassel. Bewegung ist nicht nur die Voraussetzung für eine gesunde körperliche und seelische Entwicklung, sondern ebenfalls Grundlage erfolgreichen Lernens und Handelns. Man könne heute nicht mehr davon ausgehen, dass  Kinder sich am Nachmittag ausreichend bewegten, so dass zumindest aus gesundheitlicher Sicht  eine positive und ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung gewährleistet wäre. Dazu komme die Erkenntnis der Entwicklungs- und Lernpsychologie, dass kindliches Lernen eng an Bewegung gekoppelt sein muss, um überhaupt erfolgreich zu sein: Kinder begreifen mit allen Sinnen und dann auch lustvoll, was entscheidend für ihre weitere Lernmotivation ist.

Zum einen müsse die Schule die mangelnde nachmittägige Bewegung der Kinder so gut es geht ausgleichen, zum anderen den Lerninhalt so anbieten, dass Kinder ihn mit allen Sinnen aufnehmen und verarbeiten können. Darüber hinaus versteht sich die Grundschule Dassel als sich bewegende Schule, die nicht im Stillstand verharrt, sondern sich stetig im sinnvollen pädagogischen Kontext weiterentwickelt. »Uns ist Bewegung ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Schulalltages und ist somit im Schulprogramm als unser Leitbild fest verankert: Wir bewegen uns – miteinander – füreinander«, heißt es im Bewegungskonzept der Schule.

Im Schulalltag integriert sind unter anderem das Ball-über-die-Schnur-Turnier, die erweiterten Bundesjugendspiele oder in diesem Jahr auch die Schultanzwoche. Die Sportlehrer nehmen das Sportabzeichen ab, außerdem gibt es an der Grundschule eine ausgebildete Fachkraft zur Erteilung des Sportförderunterrichts, die Kinder mit Wahrnehmungsstörungen, Lern- und Entwicklungs- oder Verhaltensschwierigkeiten  sowie motorischen und körperlichen Auffälligkeiten besser unterstützen kann. Gern genutzt wird auch das Sollingbad Dassel, und so wird auch mit Schwimmeister Andreas Freyberg ein Schwimmkurs angeboten. So gehen von der Dasseler Grundschule nur noch wenige Kinder ab, die nicht schwimmen können.

Bewegung wird auch im Unterricht groß geschrieben. Aktionstage und die Teilnahme an den Waldjugendspielen verdeutlichen das. Auch in den Arbeitsgemeinschaften für die dritten und vierten Klassen stehen Handlung und Bewegung im Mittelpunkt. In den Pausen haben die Schüler die Möglichkeit, sich mit Spielgeräten zu beschäftigen. Sportlich umrahmt wurde die Verleihung des Zertifikats »Sportfreundliche Grundschule« durch die Tanz-AG, die Klassen 4a und 4b mit Tanzeinlagen sowie durch Bodenturnübungen von Ole Schmitt aus der 4b und Hanna Haase aus der 3b. Fachberater Stüber für Sport im Landkreis sowie mehrere Vertreter des Schulelternrates, des Fördervereins, des Kooperationspartners TSV Sievershausen sowie Schwimmmeister Andreas Freyberg freuten sich ebenfalls über die Auszeichnung.sts

Dassel

»Das Internet vergisst nie«