Gutachten ist Thema bei Versammlung des Fördervereins

Dassel. Noch ist alles ruhig im Dasseler Sollingbad, im Mai soll es wieder geöffnet werden. Im Durchschnitt der vergangenen Jahre lief jedes Jahr ein Defizit von und 75.000 Euro für das Schwimmbad auf – angesichts der finanziellen Lage der Stadt wird nach Einsparungsmöglichkeiten gesucht.

In Auftrag gegeben wurde deshalb ein Gutachten, das Möglichkeiten der Kosteneinsparung untersuchen und Investitionen vorschlagen sollte, die sich in den nächsten acht Jahren rechnen. Ende November lag das Gutachten vor, es wurde den Fraktionsvorsitzenden und dem Förderverein vorgelegt. Das Gutachten lässt allerdings konkrete Aussagen vermissen und soll nachgebessert werden. Die Fachausschüsse werden es anschließend beraten.

Thema soll es auch bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Schwimmbades sein, die Mitglieder haben das Gutachten mitfinanziert. Der Förderverein lädt am Mittwoch, 9. Februar, ab 19 Uhr seine Mitglieder und Gönner zur Jahreshauptversammlung in die »Deutsche Eiche« ein.sts

Dassel

»Das Internet vergisst nie«