Kinder üben sich in Kunst des Schmiedens

Dassel. In historische Umgebung waren jetzt die Ferien(s)pass-Kinder eingeladen. Die historische Hammerschmiede Neimke wurde 1728 gegründet, nach Restaurierung des Gebäudes, der Rekonstruktion alter Bestände und der Erneuerung der Wasserwirtschaft ist am Teichplatz ein ansehnliches Technikmuseum entstanden. Hier hat »Schmiedemeister« Wolf Koch das Feuer angeworfen, um den Kindern das Schmieden vorzuführen.

Das Eisen wurde im Feuer glühend gemacht. Und da ein Schmied ohne Hammer nicht vorstellbar ist, übten sich die Kinder im kräftigen Schlagen auf das Werkstück.

Das war gar nicht so einfach, mussten sie feststellen. Angefertigt wurde ein Haken, zudem konnten die Kinder wählen, ob sie lieber ein Messer oder eine Schlange mit Schmiedekunst herstellen wollten.sts