Neue Kletterturmkombination auf Amelser Spielplatz eingeweiht

Amelsen. Über ein neues Spielgerät können sich die Amelser Kinder freuen: Drei alte Spielgeräte, die über 50 Jahre alt waren, mussten ersetzt werden, weil sich die Vorschriften geändert haben. So wurde eine neue Kletterturmkombination angeschafft. 5.700 Euro kostete das Gerät, davon trägt die Stadt 60 Prozent über das Spielgeräteprogramm, 2.300 Euro hat der Förderverein Amelsen übernommen. Der Aufbau erfolgte in Eigenleistung inklusive Herstellen des Fallschutzes mit rund 50 Tonnen Perlkies.

Die Kosten in Höhe von 2.500 Euro trägt der Ortsrat aus seinem Budget. Die Arbeiten wurden im Frühjahr 2022 innerhalb von zwei Wochen in enger Abstimmung mit dem Bauhof federführend durch den Ortsrat mit tatkräftiger Unterstützung des Fördervereinsvorstandes und zahlreichen Helfern aus dem Ort erledigt. Zunächst wurden die alten Spielgeräte samt Fundamenten entfernt, dann der Fallschutzraum auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern und einer Tiefe von 40 Zentimetern mit Minnibagger und zwei Traktoren mit Anhänger hergestellt. Weiter wurden insgesamt zwölf Punktfundamente in Handarbeit erstellt, der Hauptturm aufgestellt und die Fundamente betoniert. Wenige Tage später wurden weitere Gerätebestandteile angebracht und Fundamente betoniert. Die Herstellung des Fallschutzes erfolgte mit technischer Unterstützung durch einen kleinen Teleskoplader.

Zum 1. Mai wurde das Spielgeräte eingeweiht und natürlich gleich bespielt. Der Ortsrat dankt allen, die zur Umsetzung des Projektes durch finanzielle Unterstützung, Maschinenbereitstellung und tatkräftige Mithilfe beigetragen haben. Es wird noch eine kleine Helferfeier geben, zu der gesondert eingeladen wird. Zunächst steht am 8. Mai von 10 bis 16 Uhr der Dorfflohmarkt des Fördervereins an.oh