Niederschläge können nicht mehr im Boden versickern, sondern gelangen in Flüsse

Dassel. Flächendeckend gibt es erhöhte Werte an den Pegeln der Flüsse in Niedersachsen. Ob sich daraus ein Hochwasserereignis entwickelt, hängt von der Regenentwicklung ab. Fakt ist: Weitere Niederschläge können nicht mehr im gesättigten Boden versickern, sondern werden in die Flüsse gelangen.

In der Nacht zum Donnerstag fielen in Markoldendorf 35 Liter pro Quadratmeter, das hat die Messung eines Markoldendorfers ergeben. Auch für die nächsten Tage werden Niederschläge vorhergesagt. Schon jetzt ist der Wasserstand der Ilme in Markoldendorf und des Spüligbaches in Dassel stark angestiegen.
sts