Partnerschaft zwischen Dassel und Egedal gekündigt

Dassel. Zu einem Abschiedsbesuch kamen Jens-Jørgen Nygaard (rechts), 1. Viceborgmester der Kommune Egedal, Peter Rugholm, Leiter des Kulturcenters und Jens Nicolaisen (alle aus dem Stadtteil Ledoje-Smørum)  nach Dassel. Zwischen der Stadt  Dassel und der Kommune  Ledoje-Smørum bestand eine Städtepartnerschaft dem seit 1. Juli 1990. Viele gute Kontakte zwischen Vereinen im sportlichen, kulturellen und historischen Bereich, den Schulen und auf politischer Ebene haben die Städtepartnerschaft mit Leben erfüllt.

Ledoje-Smørum liegt am Rande der Hauptstadt Kopenhagen, so dass Besuche in Kopenhagen und im Tivoli immer ein Höhepunkt für die Besucher aus Dassel waren. Alle Teilnehmer eines Austausches stellten die besondere Freundlichkeit und Herzlichkeit der dänischen Gastgeber heraus. Nun hat der 1. Viceborgmester, Jens-Jørgen Nygaard die Kündigung, der erst im Jahr September 2009 in Dänemark mit der Kommune Egedal vereinbarten Städtepartnerschaft, überreicht. Vor dem Hintergrund einer kommunalen Gebiets- und Verwaltungsreform in Dänemark sind die Städte Stenløse, Ølstücke und Ledoje-Smørum fusioniert worden und haben die neue Stadt Egedal mit mehr als 41.000 Einwohnern gebildet. Die dänische Regierung wollte durch diese Maßnahme die Verwaltung effektiver gestalten und Synergieeffekte erzielen. Der Viceborgmester Nygaard berichtete, dass die Ziele nicht erreicht worden seien, da die Kommunalreform in Dänemark jährliche Mehrkosten von rund zwei Milliarden Euro verursacht und die Kommunen – wie Egedal – weiter vor erheblichen finanziellen Problemen stehen.

In der Großkommune Egedal ist die Bindung und Identität noch nicht erreicht und das Engagement der Bürger sinke, so dass auch immer weniger Interesse an Städtepartnerschaften bestehe. Außerdem sollten die Ausgaben für die Haushaltsstellen für Städtepartnerschaften eingespart werden. Daher habe die Kommune Egedal beide noch bestehenden Partnerschaften mit Dassel und Saul (Estland) gekündigt. Bürgermeister Melching und Viceborgmester Nygaard bedauerten diese Entwicklung, da die Städtepartnerschaften einen wichtigen Beitrag zur Verständigung der Völker in Europa gerade im europäischen Einigungsprozess darstellen. Nygaard bedankte sich bei allen Freunden aus Dassel für die zu allen Zeiten herzliche Aufnahme und wünschte, dass auf privater Ebene die langjährigen Freundschaften weiter gepflegt werden.oh

Dassel

Hilfe im Notfall

KiTa-Gebührensatzung leicht verändert