Rock- und Pop-Konzert bot vielfältige Musik für jeden Geschmack und jedes Alter

Dassel. Ein Musik-Konzert unter dem Motto »Dassel rockt und popt« organisierten jetzt im Dasseler »Beverkeller« die Träger der Jugendarbeit: Stadtjugendring, Stadtjugendpflege und Jugendinitiative »Jugend Mitte«. Zusammen mit 25 Helfern präsentierte Stadtjugendpfleger Michael Diedrich fünf verschiedene »Local Heroes«, also lokale Helden, die eindrucksvoll ihr Können demonstrierten.

Einige Musiker waren schon vorher über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt, andere hingegen, wie die Gruppe »Stay Alive«, gaben ihr erstes öffentliches Konzert. Während des Abends konnten die Zuhörer verschiedene Lieder erleben, die von eigenen Kompositionen über Oldies bis hin zu eingängigen Rock- und Pop-Songs reichten. Das Konzert eröffnete die zwölfjährige Marie Lindner, die das Publikum mit modernen Klängen faszinierte. Jan Stahlmann imponierte die Anwesenden mit seinen Kompositionen, die im Stil denen von Eric Clapton ähnelten.

Die Band »Coloured« interpretierte Songs mit hohem Wiedererkennungswert und eingängigen Melodien, und einer der Band-Mitglieder überraschte alle Anwesenden, als er während des Konzerts seiner Freundin einen Heirats-Antrag machte. Die Punkrock-Musikgruppe »Daltons« bot eine rasante Bühnenshow und fetzige Songs, die die Zuhörer schnell in ihren Bann zogen. Abschließend begeisterte »Stay Alive« die Konzert-Gäste mit Alternativ- und Crossover-Rock, und niemand merkte ihnen an, dass sie zum ersten Mal auf der Bühne standen. Während aller Darbietungen waren die Zuhörer beeindruckt von den Auftritten, und sie gaben den Künstler nach jedem Lied ausgiebig den verdienten Applaus. Der Stadtjugendpfleger freute sich, dass »Dassel rockt und popt« so eine gelungene Veranstaltung war.

Der Wunsch nach einer gemeinsamen Musik-Veranstaltung mit heimischen Bands sei erfolgreich umgesetzt worden, erklärte Diedrich. Weiter habe ihn und seine Helfer jetzt der Erfolg angespornt, auch in Zukunft Konzerte in Dassel für Musiker zu organisieren, damit Nachwuchskünstler Chancen bekommen, sich öffentlich zu präsentieren. Er hoffte, dass es schon bald eine Neuauflage von »Dassel rockt und popt« gebe, damit weitere Künstler sich auch einem interessierten Publikum vorstellen können.
mru