Saison im Wassertretbecken startet nächste Woche

Voraussichtlich in der nächsten Woche wird das Wassertretbecken an der Grillhütte wieder nutzbar sein. Wie Rolf Albrecht vom Sollingverein er­läuterte, wird das ­Becken zurzeit ­gereinigt, es muss noch gespachtelt und gestrichen werden. Dann kann ­frisches Wasser aus der Klamke-Quelle eingelassen und die Saison gestartet werden.

Dassel. Vermutlich wurde das Becken in den 1970er Jahren gebaut, irgendwann wurde es – wohl aus ­finanziellen Gründen – nicht mehr ­instandgehalten und zugeschüttet. Der Sollingverein hat das Becken reaktiviert und nach zweijährigem Einsatz im Jahr 2019 wieder eröffnet. Rund um das Becken wurde eine Holzeinfassung gebaut, ein Geländer in das Becken und ein Handlauf wurden montiert, das Umfeld wurde gepflastert. Außerdem sind schöne Sitzbänke aufgestellt.

Eine »Anleitung zum richtigen Wassertreten« findet man auch. Wasserteten ist eine der bekanntesten Kneippschen Anwendungen. Es regt den Kreislauf an, fördert die Durchblutung, kräftigt die Venen, hilft gegen Krampfadern, wirkt gegen heiße Beine, fördert den Schlaf bei Anwendung am Abend, regt den Stoffwechsel an und stärkt das Immunsystem.

Man schreitet durchs Wasser, bei jedem Schritt wird – wie im Storchengang – ein Bein komplett aus dem Wasser gezogen und dabei die Fußspitze nach unten gebeugt. Nach dem Wassertreten streift man das Wasser mit den Händen von den Beinen, zieht Strümpfe wie Schuhe an und erzeugt durch Fußgymnastik oder Gehen ein angenehmes Wärmegefühl.sts

Dassel

»Das Internet vergisst nie«