Störche möglicherweise umgezogen

Markoldendorf. Fast kein Nistmate­rial findet sich mehr am Gitter an der Kreuzblume der St. Martinskirche in Mark­oldendorf. Die Störche haben es wohl für ihren neuen Horst in Ellensen verwendet. Die Markoldendorfer Störche scheinen umgezogen zu sein. Von März bis Juni ist Brutzeit – bleibt zu hoffen, dass es in Ellensen Nachwuchs gibt.    
sts

Dassel

Dassel grillt mit guter Stimmung an