Über Erasmus+: Slowakische Gastschüler an der PGS

Dassel. »Vitaj!«: Ein herzliches Willkommen gilt den slowakischen Gastschülerinnen und Gastschülern an der Paul-Gerhardt-Schule. Seit Beginn des neuen Jahres besuchen Barbora und Andrej aus der slowakischen Stadt Trençìn die Klasse 11B der Paul-Gerhardt-Schule. Das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ macht es möglich. Der Kontakt zwischen den koordinierenden Lehrkräften ist ebenfalls über internationale Fortbildungen entstanden. Eine großartige Möglichkeit, die die Paul-Gerhardt-Schule bereits seit zwölf Jahren erfolgreich nutzt. Für zwei Monate dürfen die beiden 18-Jährigen die Dasseler Schule besuchen und so nicht nur ihre Deutschkenntnisse verbessern, sondern auch einen Einblick in Land, Leute und Kultur erhalten.

Der Empfang durch die Klasse 11B war sehr herzlich, der Klassenraum wurde liebevoll dekoriert, und alle haben sich bereits gut kennengelernt. Besonderer Dank gilt den beiden Gastfamilien, ohne deren Aufgeschlossenheit solche Projekte nicht realisierbar wären. Langfristig ist geplant, dass dieser Besuch der Beginn einer dauerhaften Partnerschaft zwischen der PGS und der slowakischen Schule darstellt. Angedacht sind Austauschprojekte mit Schülergruppen, ebenfalls gefördert durch Erasmus+, sowie beruflicher Austausch und Zusammenarbeit einzelner Lehrkräfte. Gerade im ländlichen Raum ist der »Blick über den Tellerrand« hin zu den europäischen Nachbarn besonders wertvoll und das Interesse der Schülerinnen und Schüler groß. Die PGS wünschte Barbora und Andrej eine wunderbare Zeit, an die sie sich gern erinnern werden.oh

Dassel

Hochwasser stand im Mittelpunkt