Volksbank Dassel ergänzt Vorstand

Thomas Lembeck neben Gerhard Buchhagen neuer zweiter Mann als Bankleiter

Die Volksbank Dassel hat Thomas Lembeck mit Wirkung vom 1. Februar als weiteres hauptamtliches Vorstandsmitglied der Kreditgenossenschaft bestellt. Schon im Februar betonte der Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Hübner, dass der Aufsichtsrat die Geschäftsführung der Volksbank Dassel schnellstmöglich komplettieren wolle.

Dassel. Dies sei nunmehr geschehen – und in diesem Zusammenhang dankte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Lindtner, der als Interimsvorstand wesentlich dazu beigetragen hat, die Geschicke der Genossenschaft zwischenzeitlich zu lenken.

Der diplomierte Bankbetriebswirt Thomas Lembeck ist 49 Jahre, er bekleidete bisher mehrere Führungspositionen in Kreditgenossenschaften von unterschiedlicher Größe und Struktur. Der gebürtige Westfale durchlief nach der Ausbildung bei der Volksbank Coesfeld alle Segmente einer Genossenschaftsbank. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Kreditgeschäft. Lembeck verfügt über mehrjährige Vorstandserfahrung im Marktbereich und freut sich nun auf die Aufgabenstellung und Herausforderung in der Volksbank Dassel. »Hierbei bin ich sehr auf die Unterstützung meines Vorstandskollegen, Gerhard Buchhagen, angewiesen« , betont er. »Nur so kann aus meiner Sicht ein weitestgehend reibungsloser Übergang zum Wohle aller Mitglieder und Kunden der Volksbank Dassel erfolgen.«

Darüber hinaus plant der Aufsichtsrat des Kreditinstituts vorausschauend weiter. So wird im Lauf des Jahres ein weiteres Vorstandmitglied bestellt und spätestens zum September in die Dienste der Volksbank Dassel eintreten. Die beiden aktuell amtierenden Bankleiter Buchhagen und Lembeck freuen sich, dann in einem Dreiergremium zusammen mit den Mitarbeitern zukünftigen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen.

Bei der Vorstellung von Thomas Lembeck wurde angekündigt, dass Bankleiter Gerhard Buchhagen 2012, wie bereits seit geraumer Zeit vertraglich fixiert, nach jahrzehntelanger Vorstandstätigkeit in den Ruhestand gehen wird. Wer ihn kennt, weiß, dass er in der verbleibenden Zeit alles daran setzen wird, seine Erfahrungen weiterzugeben, um ein gut bestelltes Haus zu hinterlassen. Die seit mehr als 100 Jahren bestehende Erfolgsgeschichte der Volksbank Dassel trägt seine Handschrift, sie kann zudem lückenlos fortgeschrieben werden.pk

Dassel

Hochwasser stand im Mittelpunkt