Weiße Schneedecke überzieht die Region

Dassel. In der Nacht zum vergangenen Sonntag kam der große Wintereinbruch. Langanhaltende Schneefälle hatten eine weiße Decke über die Region gezogen. Wer mit dem Fahrzeug unterwegs sein musste, musste teilweise mit abenteuerlichen Bedingungen klar kommen. Der Busverkehr wurde eingestellt. Allerorten hieß es Schneeräumen – dabei war die Schneedecke 20 Zentimeter dick, teilweise war sie noch höher.

Denn Schneeverwehungen hatten ordentliche Schneeberge aufgetürmt. Der Winterdienst hatte allerhand zu tun. Wie Volker Fuchs, Fachbereichsleiter Bau und Ordnung der Stadt Dassel, auf Anfrage mitteilte, habe man sich aufgrund der Wetter-Vorhersagen gut vorbereitet. Die Mannschaft des Bauhofs hatte frühmorgens den Dienst aufgenommen. Nicht alles könne sofort geschafft werden, und so bat der Fachbereichsleiter angesichts des schneereichen Winterwetters um Verständnis, Zunächst konzentriere man sich auf die Gefahrenschwerpunkte. Spaß an der Schneedecke konnte man allerdings mit Schlitten oder Skiern haben.sts

Dassel

Offen, kritisch, kooperativ

Ein Vorbild für Superhelden

Die älteste Disco im Altkreis steht in Sievershausen

Sozialarbeiter Laurentius