Dirk Reißig als Vorsitzender bestätigt

Spiegelscheiben-Versicherungsverein hat solide Basis / Schlicke ist Stellvertreter

Der Einbecker Spiegelscheiben-Versicherungsverein hatte jetzt zur Jahreshauptversammlung ins »Brodhaus« eingeladen. Von den über 83 Mitgliedern konnte der zweite Vorsitzende Arnd Schlicke an diesen Abend 23 Mitglieder begrüßen. Schlicke erklärte, dass der erste Vorsitzende Dirk Reißig aus Krankheitsgründen nicht an der Versammlung teilnehmen könne und er als sein Vertreter die Jahreshauptversammlung führen werde.

Einbeck. Zunächst verlas Schriftführer Gerhard Wagner das Protokoll der Hauptversammlung des vergangenen Jahres, das einstimmig genehmigt wurde. Von einer guten Kassenlage konnte Kassenwartin Kerstin Schneider berichten. Da die Kassenprüfer keine Einwände hatten, wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

Einen ausführlichen Rückblick auf 2010 gab der zweite Vorsitzende Arnd Schlicke. Im vergangenen Jahr waren erfreulicherweise nur wenige Schäden zu verzeichnen – bei fast 2.000 Quadratmetern versicherten Scheiben. Aufgrund der bisher sehr guten Rücklage des Vereins konnte man als Versicherung sofort eintreten und den Schaden beheben. Schlicke betonte aber auch, dass man vor einigen Jahren immerhin noch über 2.500 Scheiben zu versichern und eine Mitgliederzahl von über 130 hatte. Diese Zahl sei nun auf 83 zusammengeschrumpft; Schlicke bat deshalb um intensive Mitgiederwerbung.

Erfreulich war, dass keine Beitragserhöhung anstand. Die Festsetzung des Versicherungsbeitrages für 2011 wurde bestätigt. Somit kostet die Einfachverglasung ab fünf Quadratmetern 2,05 Euro und eine Doppelverglasung 4,10 Euro, ab sieben Quadratmetern 2,56 Euro (Doppelverglasung 5,17 Euro), ab neun Quadratmetern 3,07 Euro (6,14), ab elf Quadratmetern 3,83 (7,66), ab 13 Quadratmetern 4,35 Euro (8,70).

Arnd Schlicke erinnerte noch einmal alle Mitglieder daran, sich bei einem Schaden umgehend beim Vorsitzenden zu melden, um die Sache schnell und problemlos abwickeln zu können. Sollte der Vorsitzende einmal nicht erreichbar sein, übernehme Arnd Schlicke diese Aufgabe. Vor den Neuwahlen hörte Dirk Reißig in Abwesenheit dankende Worte für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Spiegelscheiben-Versicherungsvereins. Bei den Neuwahlen verlas Arnd Schlicke ein Schreiben des erkrankten Vorsitzenden, der sich erneut zur Wahl stellen und auch das Amt annehmen würde, wenn er weiterhin das Vertrauen der Mitglieder erhalte. Die Versammlung wählte Dirk Reißig einstimmig als Vorsitzenden wieder.

Auch würdigten die Mitglieder die Arbeit des zweiten Vorsitzenden Arnd Schlicke, er wurde ebenfalls einstimmig wiedergewählt wie auch Kassenführerin Kerstin Schneider und Schriftführer Gerhard Wagner. Birgit Milius wurde neben Knut Sonnenburg als neue Kassenprüferin gewählt. Zum Schluss der Versammlung bedankte sich der zweite Vorsitzende Arnd Schlicke für das erwiesene Vertrauen des gesamten Vorstandes und beteuerte, dass der gesamte Vorstand den Verein in gleicher Weise weiter führen werde. Schlickes Dank richtete sich auch an Angelika Reißig für deren tatkräftige Unterstützung.pk

Sessionseröffnung unter neuer Führung

Marke Einbeck wird aufgebaut