»Einbeck Marketing« plant mit Wirtschaftsförderung »Einbecker Wirtschaftstag«

Einbeck. Zufrieden mit der Einbecker Frühlingsmesse sind die Sachgebiete Wirtschaftsförderung und Liegenschaften bei der Einbecker Stadtverwaltung. Das geht aus einem Bericht im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung hervor. Mit den Besuchern konnten zahlreiche Gespräche geführt werden, und es wurden Kontakte zu unternehmen hergestellt beziehungsweise vertieft. Dazu trug insbesondere das Gewinnspiel bei. 149 Personen haben sich daran beteiligt, 115 davon haben alle fünf Fragen richtig beantwortet. Der Hauptgewinn ging nach Bremen, die weiteren Preise bleiben in der Region.

Weiteres Mitteilungsthema in der Sitzung war der Sachstandsbericht zur Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung und »Einbeck Marketing«. Mindestens einmal pro Woche finden Gespräche mit »Einbeck Marketing«-Geschäftsführerin Tanja Michelberger statt, bei denen Kooperationsprojekte festgelegt und geplant werden. So soll im Spätherbst der »1. Einbecker Wirtschaftstag« durchgeführt werden.

Für den 5. Oktober ist gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Region Göttingen sowie der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung des Landkreises Northeim das Forum »Handwerk trifft Marketing« im Alten Rathaus geplant. Außerdem wurde ein gemeinsames Positionspapier zur Bündelung und Effektivierung der gemeinsamen Aktivitäten entwickelt.

Verschiedene Eckpunkte sollen die Basis für die weiteren gemeinsamen Aktivitäten bilden, neben den genannten Veranstaltungen beispielsweise eine Ausbildungs- und Berufsbörse im Frühjahr 2011, eine Existenzgründungsberatung im kommenden Jahr.ek

Jüdisches Leben in Einbeck

Der Finger ist ab und dann?