Eine Region entwickelt sich: Verein der Kommunen

Einbeck. Zugegeben, der Name wirkt auf den ersten Blick etwas unaufgeräumt, die Inhalte jedoch überzeugen, so dass die Städte Northeim und Einbeck sowie der Landkreis Northeim dem »Verein der Kommunen« in der Metropolregion beigetreten sind. Nach dem die Metropolregion bereits im Jahr 2005 als eine von elf Regionen in Deutschland als Metropolregion von europäischer Bedeutung anerkannt wurde, konnte im Jahr 2009 mit der Gründung der GmbH ein wichtiger Grundstein für eine Neuausrichtung der Metropolregion gelegt werden. Mitglieder der Gesellschaft sind Kommunen, Unternehmen, wirtschaftsnahe Verbänden sowie Hochschulen und das Land Niedersachsen. Neben den aktuell 48 Gebietskörperschaften, die sich im »Verein der Kommunen« zusammengeschlossen haben, ist insbesondere der Rückhalt aus der Wirtschaft besonders hervorzuheben.

34 Unternehmen sind bisher im »Verein Wirtschaft« organisiert. Da­runter so wichtige international agierende Unternehmen wie Volkswagen, Continental, Siemens, Wabco, Bosch, Man, Johnson Controls und Lenze sind als Industriepartner vertreten. Die Akteure kommen aus Wirtschaftszweigen der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, Bahntechnik und Luftfahrt sowie der zugehörigen Informations- und Telekommunikationsindustrie. Neben der Mobilität ist Energie ein Kernthema in der Metropolregion GmbH. Ziel ist es Vorreiter bei der Produktion von erneuerbarer Energie und der Energieeffizienz zu sein.  Mitte Mai werden sich die organisierten Kommunen mit dem Ziel beschäftigen, als erste deutsche Metropolregion bis 2050 den gesamten Energiebedarf durch erneuerbare Energien zu decken.

Die funktionierende Verbindung von Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Land schafft neue Chancen für eine positive Entwicklung der städtischen und ländlichen Räume in unserem Raum. Die Metropolregion um die vier großen niedersächsischen Städte ist mittlerweile nicht mehr nur eine vage Idee, sondern ein wichtiges Instrument der Förderung von Wirtschaft und Wissenschaft.

Themen wie Clusterbildung, Vernetzung, und gemeinsame Messeauftritte stehen im Fokus. Unter www.metropolregion.de ist die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg im Internet präsent. Dort entwickelt sich ein breites Informationsportal für die verschiedenen Arbeitsfelder der Metropolregion. Das Foto zeigt (von links) Bürgermeister Ulrich Minkner, Landrat Michael  Wickmann und Bürgermeister Harald Kühle aus Northeim.oh

Alle Gewinnerlose wurden gezogen