Es begann vor 150 Jahren mit einem Bücherschrank

... und geht mit offenen Bibliotheks-Türen weiter in eine Bildungs- und ereignisreiche Medien-Zukunft

Seit 150 Jahren gibt es in Einbeck eine öffentliche Bücher­ausleihe – einst als Bücherschrank, in­zwischen mit einer modernen Bibliothek. Das Jubiläum wird am 4. Mai ge­feiert. Zuvor gibt es im Zusammenhang mit einem kleinen Umbau eine kurze Schließung.

Einbeck. Die Einbecker Stadtbibliothek lädt anlässlich der Jubiläumsfeier zum 150-jährigen Bestehen zum »Tag der offenen Bibliotheks-Tür« ein. Am Sonnabend, 4. Mai, wird um 10 Uhr mit einem glatten Schnitt das Band zerteilt, das den Zutritt zum Bibliotheksgebäude über die neue Tür am Stukenbrok-Park eröffnet.
Von 10 bis 14 Uhr gibt es ein buntes Programm mit Pflanzen-Flohmarkt, Zeitschriften-Flohmarkt, Spielsachen-Flohmarkt von Kindern von sechs bis 14 Jahren, Live-Musik mit Henrike Senger und Kuchenbüfett vom Förderverein der Bibliothek.

Vor 150 Jahren, am letzten Maientag des Jahres 1869, übergab Regierungs- und Schulrat Spieker dem Stiftskantor Harland eine »Volksbibliothek für Einbeck und Umgebung« im Auftrag der königlichen Provinzialverwaltung zu Hannover, um mit den darin vorhandenen Schriften die Bevölkerung politisch zu beeinflussen und für das Königreich Preußen zu gewinnen und die überwiegend welfisch-gesinnten Untertanen des ehemaligen Königreichs Hannover für den Preußen-König Wilhelm I. zu begeistern.

Begeistern möchte 150 Jahre später das Team der Einbecker Stadtbibliothek mit zirka 38.000 aktuellen spannenden neuen Medien, Zeitschriften, Büchern, Spielen, Hörbüchern und DVDs – mit einem modernen Bibliotheks-Bestand also, der permanent aktualisiert wird und inhaltlich auf keine politische Einflussnahme mehr abzielt, sondern zielgerichtet für jedes Lebensalter, für unterschiedliche Hobbies und Interessen sowie aus vielseitigen Wissengebieten die wichtigsten Informationen und Veröffentlichungen bereit hält.

Durch den vor dem Jubiläum noch anstehenden Theken-Umbau möchte das Bibliotheks-Team für die Einbecker Bürgerinnen und Bürger mit der neuen Eingangstür am Park eine optimierte Gebäudenutzung, besten Kundenservice und ein übersichtliches Leitsystem zur Verfügung stellen.

Während der Osterferien hat die Bibliothek noch bis Gründonnerstag, 18. April, wie gewohnt bis 18 Uhr geöffnet. Sie schließt dann aber ab Karfreitag über die Osterfeiertage und für den anschließenden Umbau zwei Wochen: bis zur Wieder-Eröffnung am Sonnabend, 4. Mai.oh

KSW Technik mit Neustart

»Mode ist mehr, als sich anzuziehen«