Kaninchenzuchtverein F12 Leinetal feiert Jubiläum mit Vereinsschau und Ehrungen

Einbeck. Das zehnjährige Bestehen konnte der Kaninchenzuchtverein F12 Leinetal am Wochenende begehen. Die Jubiläumsausstellung fand erneut im Dorfgemeinschaftshaus Kuventhal statt. Rund 100 Tiere aus 15 verschiedenen Rassen waren zu sehen. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung blickte der Vorsitzende Hans-Georg Dittrich auf die Entwicklung des Vereins zurück. Zehn Jahre, das sei für einen so kleinen Verein eine »schöne Strecke«, stellte er fest. Ob es weitere Jubiläen geben werde, müsse man sehen, denn wie überall würden die Mitgliederzahlen zurückgehen. »Die Kinder spielen heute mehr mit dem Computer als mit Kaninchen«, sagte er. Dennoch gebe die Vereinsschau Anlass zu Optimismus.

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Südhannover, Ulrich Schneemann, gratulierte zum Jubiläum. Nach einem schweren Anfang war F12 schnell Erfolg bescheiden, was sich unter anderem in einer jährlichen Vereinsschau ausdrücke. Sich der Öffentlichkeit auf diese Weise zu präsentieren und dabei den Leistungsstand zu zeigen, sei wichtig für die Mitglieder, insbesondere auch die Jugendlichen, und den Verein, betonte er. Es sei schön, das Miteinander zu sehen und zugleich die Zucht nach außen darzustellen. »Bei Ihnen ist alles schick, alles top«, würdigte er die Arbeit des Vereins.

Für zehnjährige Mitgliedschaft ehrte er Heidrun Dittrich, Ralf Schmidt und Hans-Georg Dittrich, alle erhielten die Silberne Ehrennadel des Landesverbandes Hannover. Kreisverbands-Frauengruppenleiterin Christine Lohmann zeichnete Angelika-Lina Hübner für 20-jährige Mitgliedschaft aus. Kuventhals Ortsbürgermeister André Rohmeier, der mit Stellvertreter Klaus Bartels gekommen war, freute sich, dass die Schau erneut im Ort stattfinde. Er wünschte ihr viele Besucher aus dem Dorf und aus der Umgebung. Anlässlich des Jubiläums überreichte er im Namen des Ortsrates ein Geschenkt für die Jugendarbeit. Weiter wurden die Vereinsmeister 2012 bekanntgegeben. Den Titel des ersten Vereinsmeisters errang Ralf Schmidt mit Havanna-Rexen, zweite Vereinsmeisterin wurde Heidrun Dittrich mit Alaska, und dritter Vereinsmeister wurde Wilfried Henne mit Roten Neuseeländern.

Die beste Zuchtgruppe I/Familie - Zwergwidder, wildfarbig - zeigte Jürgen Bokelmann, die beste Zuchtgruppe II/Wurfgeschwister - Havanna Rexe - Ralf Schmidt, die beste Zuchtgruppe III/Wurfgeschwister - Englische Schecken schwarz-weiß - Ludwig Möhring. Die beste Häsin hat Wilfried Henne mit Roten Neuseeländern ausgestellt, den besten Rammler Ralf Schmidt mit Havanna-Rexen. Jugendmeisterin wurde Jennifer Hübner mit Perlfeh. Die beste Häsin/Jungtiere zeigte Jürgen Bokelmann mit Zwergwidder loh-schwarz, den besten Rammler/Jungtiere Ludwig Möhring, Englische Schecken. Aus der Handarbeits- und Kreativgruppe wurde Monika Bartens in der Kategorie »bestes Fellerzeugnis« Vereinsmeisterin mit drei Fellkissen, von ihr stammen auch vier Angora-Spitzweg-Bilder, mit denen sie für das beste Angora-Erzeugnis geehrt wurde. Das beste Bastelerzeugnis/Erwachsene hat Ruth Bartens mit Deko-Artikeln im Afrika-Stil ausgestellt, und das beste Bastelerzeugnis/Jugend stammte mit »Meine Hobbies erstrahlen« von Cedric Bartens.oh



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine WhatsApp-Nachricht mit dem Begriff Start.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.